Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Pasta
Saucen
Fisch
Braten

Rezept speichern  Speichern

Lachs mit Gurkengemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.09.2006 840 kcal



Zutaten

für
750 g Schmorgurke(n) (ersatzweise Salatgurken)
2 Schalotte(n)
1 EL Butter
1 EL Mehl
150 ml Gemüsebrühe
200 g Schlagsahne
150 g Joghurt
Salz und Pfeffer
2 TL Senf, mittelscharfer
1 EL Sherry, trockener
400 g Nudeln
3 Zweig/e Estragon oder Basilikum
1 EL Öl
4 Port. Lachsfilet(s) à 160 g
1 Limette(n) oder Zitrone

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Gurken waschen, schälen, längs halbieren, Kerne mit einem Löffel herausschaben. Gurkenhälften in 1/2 cm dünne Scheiben teilen. Schalotten abziehen und klein würfeln.
Butter in einem Topf erhitzen. Gurkenscheiben darin 1 Minute dünsten, herausnehmen. Schalotten im Bratfett glasig dünsten, mit Mehl bestäuben und mit Brühe ablöschen. Sahne und Joghurt dazu geben und 3 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Senf und Sherry einrühren. Gurken in die Sauce geben.

Die Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen.

Kräuter abbrausen, die Blättchen abzupfen und klein schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachs darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 2 bis 3 Minuten braten.
Salzen und pfeffern. Limette oder Zitrone auspressen, Saft über den Lachs träufeln.

Gurkengemüse noch mal erhitzen, Kräuter unterrühren. Lachs mit Gemüse und Nudeln anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hulda

Hallo, ein sehr leckeres Rezept. Allerdings habe ich festgestellt, dass Estragon nicht meins ist. Interessant war die Verwendung von Joghurt. Das kannte ich so bei Gurkengemüse noch nicht. Hulda

02.10.2014 13:39
Antworten
HankaLi

Hallo, ich habe Dein Gurkengemüse nachgekocht - hat uns sehr gut geschmeckt. Auf den Joghurt musste ich verzichten. Ich habe allerdings die Gurken in der fertigen Sauce noch ca. 10 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss kam Dill darüber. Wir fanden, ein fast vergessenes Gericht, dass man durchaus öfter auf den Speiseplan setzen kann. Vielen Dank Hanka

26.08.2014 08:12
Antworten
Gudrun27

Dieses Rezept kenne ich in einer etwas abgewandelter Form. Der Anfang ist gleich. Wenn die Soße fertig ist wird der Fisch dort hineingetan und obendrauf noch kleingeschnittener Dill. Das Ganze läßt man dann noch ca. 10 Minuten durchziehen. Ich habe zu dem Gericht immer Salzkartoffeln gegeben. Eines meiner Lieblingsrezepte! Danke

08.07.2007 01:36
Antworten