Braten
einfach
Fleisch
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Party
raffiniert oder preiswert
Rind
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackbraten Helene à la Elli

für 4-6 Personen - super für Familienfeiern etc.

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 61 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.09.2006 1098 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
500 g Bratwurst - Gehacktes
250 g Schinken, gekochten in Würfel geschnitten
250 g Käse, geriebenen Gouda
250 g Champignons, klein geschnittene
4 Zwiebel(n), gewürfelt
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, nach Geschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
1098
Eiweiß
75,11 g
Fett
86,41 g
Kohlenhydr.
6,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten zusammen in einer Schüssel gut vermengen und mit den Eiern verbinden. Würzmittel nach Geschmack verwenden.
Eine Kastenform gut einfetten und den "Teig" hingeben. Gut andrücken.
Anschließend bei 220-240° C im Backofen backen bis der Braten eine schöne Färbung angenommen hat ( ca. 45 -60 Min. je nach Ofenart)-

Als Beilage werden verschiedene Salate empfohlen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

misonchen

Bei uns gab es drei kleine Hackbraten mit je einem Ei drin, sah toll aus, als das Fleisch aufgeschnitten wurde. Super Idee.

14.01.2020 11:44
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Der Hackbraten ist einfach in der Zubereitung und hat sehr lecker geschmeckt! Danke für das schöne Rezept und liebe Grüsse, Bine

27.08.2019 09:55
Antworten
Charik

❤️

13.10.2018 20:27
Antworten
dp83

Der schmeckt super. Allerdings habe ich die Menge unterschätzt. Bei der doppelten Menge war der Bräter nötig :)

07.05.2017 21:34
Antworten
Kochmaus2795

Habe das Rezept heute ausprobiert. Der Braten ist super saftig geworden. Danke für dieses tolle Rezept 5***** Ich habe den Ofen allerdings nur auf 200 Grad gestellt das hat bei uns vollkommen gereicht. :) Bild folgt :)

20.03.2017 19:37
Antworten
BeateSch

Hallo Zusammen, ich mache diesen Hackbraten seit ca 2 Jahren regelmäßig in großen Portionen und friere ihn portionsweise ein. Ein schöner Salat dazu und gut ist es. Alle finden diesen Hackbraten spitze. LG Beate

04.03.2009 23:37
Antworten
Fleur5

Ach ja, fast hätte ich noch etwas vergessen .........im Heißluftherd haben wir ihn bei nur 200 Grad, 1 Std. gebacken. Das klappte prima! LG Fleur5

02.02.2007 20:54
Antworten
Fleur5

Hallo Rina, heute Abend habe ich Deinen super Hackbraten gemacht. Ihn in der Kastenform zu machen ist eine klasse Idee. Den Kochschinken habe ich halbiert und mit fettarme geräucherte Schinkenwürfel gemischt, dafür aber das Salz weggelassen. Anschließend mit einem Eßl. Petersilie, Knoblauchpulver und Piment zusätzlich gewürzt. Ein klasse Rezept, denn der Hackbraten sieht auch noch toll aus, wenn man ihn aufschneidet. Danke Rina!!!!

02.02.2007 20:51
Antworten
Coco1970

Hallo Rina, auch für zwei Personen ist dieses Rezept ideal! Bratwurstgehacktes habe ich sonst immer nur für meinen Frühlingseintopf verwendet. Es war sehr lecker und wird bestimmt auch mal einer größeren Gästeschar serviert werden! Vielen Dank fürs Rezept! Liebe Grüße Coco

08.01.2007 00:48
Antworten
viechdoc

Hallo rina , ich hab nicht gedacht , dass es noch Variationen zum Thema Hackfleisch gibt. Die Verwendung des Bratwurstbräts ist einfach genial . Danke für diese Bereicherung des Küchenzettels sagt der viechdoc

17.12.2006 18:06
Antworten