Pilzkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 22.09.2006



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
10 g Hefe (Trockenhefe)
4 EL Olivenöl
1 Ei(er)
100 ml Milch, lauwarme
½ TL Salz
Fett, zum Ausfetten
Mehl, zum Bestäuben

Für den Belag:

500 g Pilze, Waldpilze gemischt
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Zweig/e Thymian
2 EL Butter

Für den Guss:

250 g Crème fraîche
3 Ei(er)
Muskat
Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer
125 g Käse, Appenzeller gerieben
Kirschtomate(n) und frische Kräuter zum Garnieren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das gesiebte Mehl mit der Trockenhefe, dem Olivenöl, dem Ei, der lauwarmen Milch und dem Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Menge aufgehen lassen.
Den Teig erneut kräftig durchkneten und nochmals 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Den Teig in der Größe einer Springform (26 cm) ausrollen. Die Form ausfetten, mit Mehl bestäuben, den Teig einlegen und einen Rand hochziehen.
Die Waldpilze verlesen, putzen, je nach Bedarf klein schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Den Thymian verlesen und klein schneiden.
Die Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Thymian darin glasig schwitzen. Die Waldpilze dazugeben und kurz mitschwitzen, vom Herd nehmen, leicht erkalten lassen und auf dem Teig verteilen. Die Creme fraiche mit den Eiern in einer Schüssel verschlagen. Mit Muskat, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und gleichmäßig auf der Pilzmischung verteilen. Zum Schluss mit dem Appenzeller bestreuen und den Pilzkuchen im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen 40-45 Minuten backen.
Nach Ende der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus der Springform lösen, in Stücke schneiden, mit Kräutern und Tomaten garnieren und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pocahontas1

Danke für Dein Rezept. Hab den Kuchen gestern abend gemacht. Der Teig ist wirklich sehr lecker... Die Füllung habe ich allerdings auch mit Champignons und Lauch zubereitet, was gut ankam. Zudem habe ich vor lauter "Stress" ;-) den Käse vergessen. War trotzdem echt lecker!

05.05.2011 12:16
Antworten
sabrina91

Ich habe auch nur Champignons verwendet, war aber sehr lecker! Ist schon in meiner Rezeptekartei gelandet, vielen Dank für das Rezept!

26.03.2011 12:59
Antworten
StupselundKrümel

Schmeckt lecker. Ich hab nur Champignons verwendet da ich noch Massen davon im Kühlschrank hatte. Musste allerdings noch kräftig nachwürzen.

08.11.2010 12:03
Antworten
ClaudiaSt

Hallo Lobloch!! Heute habe ich endlich mal dieses Rezept von dir ausprobiert. Und ich muss sagen einfach SUPER!!!! Der Teig ist sehr locker und durch die vielen Pilze ist der Kuchen nicht trocken. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße Claudia.

04.09.2010 20:11
Antworten
igel-123

Sehr gut und auch einfach. Endlich ein guter Kuchen ohne Zucker. Ich mache ihn jetzt öfter. 100g haben ca. 230 Kalorien. Liebe Grüße Igelin

06.04.2008 10:28
Antworten