Festlich
Fingerfood
Frittieren
kalt
Party
raffiniert oder preiswert
Snack
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cocktailtomate im Pesto - Wantanteigmantel mit Ziegenfrischkäse gefüllt

Fingerfood für Bastler

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 22.09.2006



Zutaten

für
10 Kirschtomate(n)
1 Ziegenfrischkäse, Taler à 40g (Picandou)
10 TL Pesto (Basilikum-Pesto)
10 WanTan - Teigblätter ca. 9x9 cm
1 Eiweiß
10 Lauch - Streifen, blanchierte oder Schnittlauchstengel
Öl, zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Cocktailtomaten unten kreuzförmig einschneiden, 30 sec. in kochendes Wasser geben und in eiskaltem Wasser abschrecken. Die Haut vorsichtig zum Stängel hin abziehen, aber nicht abreißen.
Das Kerngehäuse mit einem kleinen Löffel herausschälen und die Tomate mit einer kleinen Frischkäsekugel füllen.
Auf ein Wantanblatt einen Teelöffel Pesto geben und die Tomate oben aufsetzen. Den grünen Stängel kann man ruhig abnehmen (*Versuchmachtkluch* ). Die Schale soll dabei nach oben abstehen.

Rundherum mit Eiweiß bepinseln und zu einem Beutelchen formen, bei dem die Schale der Tomate oben herausschaut. Mit den blanchierten Lauchstreifen zusammenbinden.
In heißem Öl frittieren bis der Wantanteig goldbraun ist.

Schmeckt sehr gut auf einem Klacks Avocadocreme angerichtet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anna_waffel

Wirklich genial lecker! Alle waren wahnsinnig begeistert. Trotz des vergleichsweise hohen Aufwands eine extrem tolle Vorspeise. Gibt es einen Trick, dass der Teig beim Frittieren im Topf nicht gleich unten anpappt? Das hat mir nämlich leider 2-3 WanTans aufgerissen, was dem Geschmack allerdings auch nichts anhaben konnte. :) LG

10.09.2011 19:24
Antworten
ehuber

schmeckt absolut genial!!! LG Evi

16.06.2007 21:43
Antworten
Suse70

Huhu Toni, endlich gabs auch im Hause Suse70 die Gelegenheit, diese zauberhaften Säckchen zu servieren. Glücklicherweise waren wir nur 3 Personen, so dass sich die Fummelei in Grenzen hielt ;-) Die Säckchen haben wir auf ein paar Tropfen Balsamicoreduktion gesetzt. Als Amuse ein absoluter Hingucker und Hochgenuss. LG Suse

07.05.2007 09:47
Antworten
sundrea

Hallo Toni, dein Rezept ist einfach super! Es hat uns allen sehr gut geschmeckt, und auch wenn es eine ziemliche Fummelei war, die Wantans zu schliessen (einen Trick gibts da nicht, oder?), hat doch letztendlich alles bestens geklappt :-) Ich habe auch den Creme fraiche - Dip gemacht, der war einfach und lecker. Fotos hab ich leider vergessen :-( so schnell waren die weg ;-) Also nochmal vielen Dank für dieses Rezept und viele Grüße! Andrea

04.03.2007 14:15
Antworten
tierparktoni

Hallo Andrea! Kalt würde ich es eher nicht servieren. Lauwarm ist aber ok. Ich hab auch keine Friteuse, sondern einen kleinen aber hohen Topf genommen. Das Öl soweit erhitzen bis sich, wenn man ein Holzstäbchen reinhält Bläschen dran bilden und nicht zu viele auf einmal reingeben. Zum Thema Vorbereitung: Du kannst die Beutelchen schon vorbereiten (ich würde sagen am nachmittag, sonst hätte ich Bedenken, dass das ganze zu sehr durchsuppt) und dann vor dem Servieren ins heiße Öl schmeißen. Gutes Gelingen + Grüße! Toni

06.02.2007 08:01
Antworten
trop

Hallo Toni, dankesehr, werd ich so umsetzen :-) Grüße aus Karlsruhe

17.12.2006 14:10
Antworten
tierparktoni

Hallo trop! Ein einfacher Dipp aus Crème fraîche passt da problemlos. z.B. mit ein bisschen Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abgeschmeckt. Grüße, Toni

12.12.2006 09:22
Antworten
trop

Hallo, würde gerne die Avocadocreme ersetzen (bin kein Avocado-Fan). Dachte an einen einfachen Creme-Fraîche Dip (http://www.chefkoch.de/rezepte/54361019456934/Cremefraiche-Dip.html) oder dieses Rezept hier: http://www.chefkoch.de/rezepte/111501046695121/Spundekaes.html Hat wer ne Idee? Bin leider noch nicht so erfahren, aber tendiere zum zweiten Rezept

10.12.2006 00:43
Antworten
ehuber

dein Rezept - einfach ein Traum. Meine Gäste waren begeistert und es ist auch gar nicht so aufwändig wie es sich anhört. Lg Evi

14.10.2006 15:21
Antworten
tierparktoni

Kleine Ergänzung: wer keinen Ziegenfrischkäse mag kann ihn durch einfachen Frischkäse oder die Parmesancreme aus meinen Rezepten ersetzen.

28.09.2006 23:07
Antworten