Brathähnchen Draconia


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

auch schön als Weihnachtsbraten

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 21.09.2006



Zutaten

für
1 Hähnchen, ausgenommen, küchenfertig
100 g Margarine
viel Salz
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
125 g Schinken (Lachsschinken) oder magerer Schinkenspeck
1 Dose Champignons (Mini - Champignons)
1 Beutel Reis
½ Liter Gemüsebrühe oder Geflügelbrühe
n. B. Gemüse nach Saison
etwas Paprikapulver, edelsüß
etwas Currypulver
etwas Zimt
etwas Speisestärke (Kartoffelstärke)
etwas Wasser, kaltes, zum Anrühren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Reis nach Packungsanweisung kochen, abgießen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Schinken und die Zwiebel klein schneiden, den Knoblauch fein hacken und die Schale von ½ Zitrone abreiben. Dann alles mit dem Reis, den Minichampignons und den Gewürzen vermischen.

Hähnchen waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Hähnchen mit einem Teil der Reis-Mischung füllen und die Öffnungen mit Zahnstochern zustecken. Es zu salzen, ist nicht nötig, da der Schinkenspeck von innen und die Margarine (die nachfolgend vorbereitet wird) von außen für ausreichende Salzigkeit sorgt.
Die Margarine in einem Topf schmelzen lassen, bis es schäumt und mit reichlich Salz, Paprikapulver, Currypulver und Zimt vermischen.

Das Hähnchen in einem geeigneten Behältnis in den Backofen schieben und ca. 1 ½ Stunden bei 200°C Ober/Unterhitze (Gas: Stufe 4) knusprig braun braten. Die erste halbe Stunde mit dem Rücken nach oben, dann umdrehen. Während der Bratzeit immer wieder mit der Würz-Margarine bestreichen.
½ Stunde vor Ende der Garzeit den Rest der Füllung in die Pfanne geben und noch ein wenig braten. Nun die Gemüsebeilage vorbereiten. Die Brühe machen.
Nach Ende der Garzeit das Hähnchen herausnehmen und auf eine Platte legen. In die Bratenform mit dem Fett und Bratensaft die Brühe gießen und gut zu einer Soße verrühren. Wenn nötig, noch mal mit oben verwendeten Gewürzen abschmecken. Etwas Kartoffelstärke in kaltem Wasser auflösen und damit die Soße abbinden.

Den Rest der Füllung als Beilage servieren. Mit der Füllung aus dem Hähnchen vermischen. Anrichten und servieren.

Dazu reicht man das vorbereitete Gemüse.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JAJO111

Das Rezept hört sich sehr gut an ! Ich würde es sehr gerne am 2. Weihnachtstag kochen nur was bedeutet viel Salz? 3 Teelöffel oder 3 Esslöffel??

18.12.2018 21:52
Antworten
Estrella1

Bei uns gab es heute dieses leckere Brathähnchen. Erst dachte ich die Füllung mit dem Reis ist schon sehr trocken, doch zusammen mit der Bratensoße hat es gepasst. Kann das Gericht nur empfehlen! LG Estrella

30.09.2018 18:34
Antworten
DTVallendar

Klingt recht lecker ! Aber Dosenchampignons...... Ich würde frische kleine Champignons anbraten bis keine Flüssigkeit mehr austritt und diese verwenden.

16.04.2012 14:28
Antworten
xxolaxx

ich finde das rezept ist absolut super. habe es schon 3-4 mal zubereitet und alle waren jedes mal begeistert. vielen dank für dieses tolle rezept :)

14.09.2009 12:54
Antworten