Bewertung
(2) Ø2,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.09.2006
gespeichert: 63 (0)*
gedruckt: 996 (3)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.02.2005
11 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

360 g Hähnchenbrustfilet(s)
 n. B. Knoblauch
  Kreuzkümmel
  Salz und Pfeffer
Peperoni, scharfe, aus dem Glas
Paprikaschote(n), gelbe
100 g Feta-Käse (light)
1 TL Fett zum Braten
250 g Kirschtomate(n)
250 g Möhre(n)
Zucchini
 n. B. Blattsalat
3 TL Olivenöl
Zitrone(n), der Saft davon
1 TL Zucker
125 ml Joghurt, entrahmter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bei Salaten liebe ich die Kombination mit warmen Zutaten. An einem heißen Sommerabend habe ich dann folgenden Salat kreiert:

Für das Topping Hähnchenbrust evtl. entbeinen. In kleine Stücke schneiden und in erhitztem Fett anbraten.

In dieser Zeit Gemüse waschen. Tomaten vierteln, Paprikaschote würfeln. Möhren schälen und sehr grob raspeln, Zucchini und Peperoni in feine Scheiben schneiden. Blattsalate in mundgerechte Stücke zupfen. Paprikawürfel und Peperoni beiseite stellen, die restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben.
Aus Olivenöl, Zitronensaft und Joghurt ein Dressing anrühren. Mit Pfeffer, Salz und Knoblauch abschmecken. Das Dressing sollte würzig, aber nicht zu sauer schmecken (eventuell etwas von der Flüssigkeit in dem die Peperoni eingelegt sind dazugeben).
Salat mit dem Dressing vermischen und einen Moment durchziehen lassen.

Das knusprig angebratene Fleisch mit Kreuzkümmel, Knoblauch, Pfeffer und Salz würzen. Paprikawürfel, Peperoni sowie einen Schuss Wasser dazugeben. Das Ganze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Paprikawürfel sollen nicht durchgegart, sondern lediglich erwärmt werden. Den Feta-Käse in kleine Würfel schneiden und ebenfalls mit in die Pfanne geben. Das Ganze max. 2-3 Minuten bei schwacher Hitze erwärmen. Vorsicht, der Feta zerläuft sehr leicht!

Salat auf Tellern anrichten und das noch warme Topping aus der Pfanne darauf verteilen. Sofort servieren.

Dazu passt Fladenbrot.

Tipp: Schmeckt im übrigen auch ohne Fleisch.