Curryrahm - Nudeln


Rezept speichern  Speichern

Schnellgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (122 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.05.2002 945 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln (Spirelli-Nudeln), gegart
400 g Hackfleisch vom Rind
1 Stange/n Lauch
2 EL Öl (Olivenöl)
1 Dose/n Ananas in Stücken
3 EL Curry
1 EL Brühe, gekörnt
Salz und Pfeffer
200 ml Sahne
6 EL Tomatenketchup
4 EL Tomatenmark

Nährwerte pro Portion

kcal
945
Eiweiß
39,24 g
Fett
33,30 g
Kohlenhydr.
119,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Nudeln nach Anweisung knapp bissfest garen.
In dieser Zeit die Sauce zubereiten: Porree/Lauch putzen, waschen, dann in feine Ringe schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, das Hackfleisch darin krümelig braun anbraten. Lauchringe zufügen. Ananas abtropfen, Saft aufheben, alles ca. 5 Min. stark anbraten, dann mit etwas Saft ablöschen. Currypulver, gekörnte Brühe + gemahlenen Pfeffer nach Geschmack zufügen, Ketchup + Tomatenmark zugeben, gut rühren, evtl. noch etwas Ananassaft zugeben.

Bei geschlossenem Deckel 5-8 Min. auf kleiner Stufe garen. Dann die Sahne zufügen, die Nudeln abschütten + sofort mit der Sauce vermengen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

poepping

Habe das Rezept heute das erste Mal nachgekocht für unsere Patchworkfamilie. Alle waren hellauf begeistert. Toller Geschmack. Werden wir definitiv wiederholen. 👍

11.01.2020 15:50
Antworten
KleenezZ

Ich habe dieses Rezept schon so oft nachgekocht aber noch keinen Kommentar hinterlassen. Dieses Rezept ist das Lieblingsnudelrezept meiner

06.01.2020 18:04
Antworten
Gelbhund

Ein sehr leckeres und schnelles Gericht. Die Ananas gibt dem Rezept ein orientalischen Pfiff. Danke dafür!!

24.01.2019 07:26
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker und auch noch schnell gemacht. Sehr gerne wieder! Liebe Grüße Hobbykochen

25.03.2018 19:59
Antworten
ellynurse

Sehr leckeres, schnell gemachtes Gericht. Gab's bei uns schon oft, allerdings mit Reis anstatt mit Nudeln. Ist dann halt Curryrahm-Reis😉, schmeckt uns aber auch super ! Danke für das tolle Rezept

08.08.2017 20:47
Antworten
Sivi

Gestern gab es bei uns die Curryrahmnudeln, weil es mal wieder schnell gehen musste. Die Kids waren absolut begeistert - der Große hat zwar die Ananas verschmäht, aber der Rest hat ihm sehr gut geschmeckt. Und es geht wirklich schnell, in 20 min. stand das Essen auf dem Tisch. Die Menge ist für 4 Personen fast zu viel, wir haben heute mittag noch einmal dran gegessen. Schönes Rezept für alle Tage. LG, Sivi

16.09.2003 21:06
Antworten
filou1

KONDENSMILCH ALS SAHNEERSATZ??? BREEEEEEEEEEECH !!!! Echt voll die Ahnung !!! Danke für den Tipp. Ich werde es bestimmt nicht ausprobieren !!!

15.09.2003 22:34
Antworten
wassernicki

Man kann die Sahne super durch Kondensmilch ersetzen, und mit 1TL Speisestärke andicken. Ansonsten Superrezept.

13.09.2003 14:36
Antworten
Rosi.R.

Hallo, es hat meinem Mann mit mir sehr gut geschmeckt, ich werde es ganz sicher wieder kochen. Habe nur die Ananas weggelassen, weil wir das nicht mögen. Danke für das leckere Rezept. Gruß Rosi

09.11.2002 12:33
Antworten
MiriOremek

Hi, ich habe letzte Woche das Rezept einmal ausprobiert. Es war sehr gut!!! Aber ich habe anstatt der Sahne Schmand genommen und dafür ein bisschen Zucker dazu getan. Außerdem habe ich es noch zusätzlich mit Sambal Olek und scharfen Curryketchup gewürzt. Da ich kein Lauch hatte, habe ich zwei Zwiebeln genommen. Auch meinem Freund hat es sehr gut geschmeckt. Wir werden es in zukunft bestimmt noch des öfteren machen. Gruss, Miri

06.09.2002 14:14
Antworten