Belgien
einfach
Europa
Festlich
Fingerfood
Frankreich
Gemüse
kalt
Krustentier oder Fisch
Krustentier oder Muscheln
Luxemburg
Party
Salat
Schnell
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomaten, gefüllt mit Garnelen

Tomates Crevettes

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.09.2006



Zutaten

für
4 m.-große Tomate(n)
200 g Garnele(n), frische
1 Salat (Endivie)
8 EL Mayonnaise, selbst gemachte
1 TL Tomatenmark
1 EL Cognac
¼ Zitrone(n), ausgepresst
1 TL, gestr. Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Tomaten waschen, abtrocknen und den oberen Teil als Deckel abschneiden, das Innere mit einem Teelöffel aushöhlen.

Mayonnaise mit Tomatenmark, Cognac, Zitronensaft und Paprikapulver gut vermischen. ¼ der Masse zur Seite stellen.

Garnelen in 3/4 der Masse unterheben und kalt stellen. Salat putzen, den Strunk am Blattansatz entfernen, waschen und sehr gut abtropfen lassen.

Die zartesten Blätter (Menge nach Belieben) vor dem Servieren unter die Garnelenmasse heben und in die ausgehöhlten Tomaten einfüllen. Den zu Beginn abgeschnittenen Deckel aufsetzen.

Mit dem restlichen Salat einen Teller belegen und mit dem restlichen Viertel der Mayonnaise-Mischung beträufeln. Nach Belieben mit Zitronenscheiben und Petersilie garnieren.

Tipp: Wenn Sie es feuriger mögen, ersetzen Sie das edelsüße Paprikapulver durch eine Msp. Paprikapulver, rosenscharf.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gerdler

Hallo, die Tomaten gab es als leichtes Abendessen. Hat uns sehr gut geschmeckt. Das Ganze habe ich noch mit einigen Kirschtomaten garniert. Gerdler sagt danke für das Rezept

15.05.2011 10:41
Antworten
fernand

Hallo mamirah! Ich habe mich über Ihren Beitrag sehr gefreut und möchte Ihnen noch einige Tip's zu dieser sehr einfachen Vorspeise für Festtage geben. Natürlich können Sie auch eine Mayonaise aus der Tube verwenden! Am besten sind natürlich die von Ihnen beschriebenen kleinen und grauen Garnelen (crevettes grises), die sind allerdings auch die teuersten. Da ich als Luxemburger die verschiedenen deutschen Bezeichnungen für Krustentiere nicht kenne gillt jedenfalls : je kleiner, desto besser!!! Falls Sie es noch exklusiver möchten nehmen Sie anstelle von Cognac den teureren Calvados! Auch können Sie den Endivien-Salat durch mehrere entleerte und in Würfel geschnittene reife Tomaten ersetzen. Wer es deftiger möchte gibt der Füllung noch etwas Salz, Pfeffer oder Aromat (Knorr) hinzu. Es gibt auch Gäste die Tomaten nicht leiden können ... kein Problem! Nehmen Sie anstelle der Tomaten einfach gläserne Eisschalen (dabei entfällt die Tellerdekoration). Ich könnte Ihnen noch v i e l e Tip's geben um alles noch raffinierter zu gestallten. Für weitere Fragen oder Anregungen bin ich immer bereit diese zu akzeptieren! Einfach mich anmailen oder hier anfragen. Ich bin täglich online. Mit freundlichen Grüssen Fernand

19.12.2006 23:28
Antworten
mamirah24

Schmeckt am besten mit frischen Krabben(im flämischen" Garnalen") statt mit "Garnelen" mamirah

19.12.2006 19:18
Antworten