Braten
Deutschland
Europa
Festlich
Hauptspeise
Schwein
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweinerücken mit Hagebuttensauce

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 19.09.2006



Zutaten

für
1 kg Schweinefleisch (Rücken)
Salz und Pfeffer
1 EL Paprikapulver, edelsüß
5 Zwiebel(n)
10 Backpflaume(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer, kleines
1 TL Pfeffer - Körner, weiße
2 Wacholderbeere(n)
1 Lorbeerblatt
700 ml Wein, rot
1 Zitrone(n), der Saft davon
2 Möhre(n)
3 EL Butterschmalz
1 Msp. Zimt
2 EL Marmelade (Hagebuttenmarmelade)
200 ml Schlagsahne
1 Orange(n), der Saft davon
1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Tage Gesamtzeit ca. 2 Tage 1 Stunde
Den Schweinerücken rundum mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und in eine große Schüssel legen. 2 Zwiebeln, die Knoblauchzehe und Ingwer schälen und zusammen mit den Backpflaumen grob hacken. Zusammen mit den Pfefferkörnern, Wachholderbeeren und dem Lorbeerblatt zum Fleisch geben. Mit dem Rotwein und dem Zitronensaft übergießen. Zugedeckt an einem kühlen Ort 2 Tage marinieren, dabei mehrmals in der Marinade wenden. Anschließend das Fleisch herausnehmen und trockentupfen. Die Marinade aufbewahren.

Das Fleisch in erhitztem Butterschmalz rundum scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Zimt würzen. Die Möhren und die restlichen Zwiebeln schälen und würfeln. Beifügen und kurz mit anrösten.
Die Marinade nun durch ein Sieb gießen und den Fond dabei auffangen und den Braten mit 1/2 Liter davon begießen.

Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene bei 200°C ca. 1 1/2 Stunden schmoren.

Den Schweinerücken im abgeschalteten Backofen warm stellen. Den Bratenfond durch ein Sieb in eine Kasserolle gießen und etwas einkochen lassen. Die Hagebuttenmarmelade und die Sahne unterrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den Orangensaft nun zugeben und alles noch einmal aufkochen lassen. Die Sauce nach Belieben eventuell noch etwas andicken.

Das Fleisch in Scheiben geschnitten servieren und die Sauce getrennt dazu reichen.

Dazu passen gut Rotkohl oder Rosenkohl und Kartoffelklöße.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

keksle

@Keramik4Frosch Vielen Dank! Es freut mich, dass es dir und deinen Gästem so gut geschmeckt hat. LG keksle

09.01.2018 22:26
Antworten
Keramik4Frosch

ich habe Dein Rezept nachgekocht und meine Gäste waren total begeistert, es ist nichts mehr übrig geblieen, dafür gebe ich Dir 5 Sterne

09.01.2018 22:10
Antworten
Sue1010

Aaaaa, toll das ich dieses Rezept wieder gefunden habe. Ich habe es schon öfter gemacht und ist immer hervorragend angekommen! LG Susi

03.04.2012 18:10
Antworten
keksle

danke für deinen kommentar. den braten gibt es bei uns heute abend. freu mich auch schon drauf. den tipp mit der tüte merk ich mir.

23.12.2009 14:20
Antworten
ak99

Hallo, ich habe den Schweinerücken nach Deinem Rezept schon mehrfach zubereitet, steht fürs Weihnachtsfest wieder auf dem Plan. Kleiner Tipp: Fleisch und Marinade in einen Gefrierbeutel geben und verschließen, läßt sich darin wunderbar umdrehen. Statt Orangensaft nehme ich Orangensoße. (in meinem Profil) Gruß aus dem 7Gebirge, *AK*

22.12.2009 18:36
Antworten