Bewertung
(8) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.09.2006
gespeichert: 288 (0)*
gedruckt: 2.441 (0)*
verschickt: 20 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.11.2003
2 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Kartoffel(n)
500 g Zwiebel(n)
500 g Schweinefleisch (Bauch)
300 g Rindfleisch (Suppenfleisch)
250 g Dörrfleisch
  Salz und Pfeffer
  Majoran
  Thymian
  Muskat
  Bohnenkraut

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die geschälten rohen Kartoffeln und die Zwiebeln durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfes drehen.

Den Schweinebauch, das Rindersuppenfleisch und das Dörrfleisch abkochen und ebenfalls durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfes drehen.

Diese beiden Massen gut miteinander vermischen und mit Salz, Muskat, Majoran, Thymian und Bohnenkraut würzen.

Entweder Sie haben zuvor die Därme beim Metzger gekauft, füllen diese mit der fertigen Masse und lassen die Kartoffelwurst 2 Stunden in heißem Wasser sieden (nicht kochen, sonst platzt der Darm), oder Sie können die fertige Masse im Wasserbad garen. Am einfachsten ist es, wenn Sie die fertige Masse in Einkochgläser geben und einkochen.

Zur warmen Krommbierewurscht gibt es Sauerkraut, Wasserweck (Brötchen) und Bier.