Gemüsebrühenkonzentrat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.05.2002



Zutaten

für
200 g Möhre(n)
200 g Zwiebel(n)
200 g Petersilie
200 g Sellerie
200 g Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten putzen, waschen und mit einem Messer grob zerkleinern. Anschließend nach und nach im Mixer (oder Küchenmaschine) fein zerhacken. Alles gut vermischen, in Gläser mit Schraubdeckel füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Hält sich ca. ein halbes Jahr.

Bei Bedarf ein Esslöffel (oder mehr, je nach Geschmack) in kochendes Wasser geben- fertig ist eine Gemüsebrühe, die als Grundlage für eine Suppe dienen kann. Man kann auch mit dem Konzentrat einen Eintopf abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

akamee

Hallo, also ich habe dieses Konzentrat auch gemacht doch leider vermisse ich irgendwie den Geschmack bei der Sache. Und wenn man denn mehr ins Wasser gibt ist es schnell versalzen. Mittlerweile verwende ich die Paste um Kartoffeln, Reis und Nudeln zu kochen. Gruss aus Luxemburg

23.10.2010 23:09
Antworten
be_happy

Das Salz konserviert in diesem Fall. Allerdings hätte ich Bedenken, dass der Zwiebelgeschmack bei einer längeren Aufbewahrung zu intensiv wird. Werde das ganze wohl mal ohne die Zwiebeln ausprobieren.

11.05.2009 12:48
Antworten
Simonsi

Hallo Marion II, das wird nicht erhitzt und hält sich trotzdem so lange? Herzlichst, Simonsi

29.01.2009 07:11
Antworten
Thomas5241

Ich habe dieses Konzentrat mit einer kleinen Abwandlung gemacht: einen Teil der Petersilie habe ich durch Liebstöckel ersetzt. Davon zwei gehäufte Eßlöffel auf einen Liter Wasser, ein paar Minuten kochen lassen und fertig ist eine leckere Gemüsebrühe. Meine Mädels wollen keine andere Suppe mehr. Prima Idee und 5 Sterne von uns Thomas5241

19.06.2008 19:07
Antworten
*kiwi*

Habe das Konzentrat heute zubereitet und in die Suppe getan.Ist sehr lecker. Die Hälfte der Zwiebeln ersetzte ich durch Porree. LG kiwi

05.05.2003 00:37
Antworten