Schlangen - Kuchen (1905)

Schlangen - Kuchen (1905)

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 18.09.2006



Zutaten

für
250 g Butter
375 g Mehl
90 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
90 g Butter
125 g Mehl
5 Ei(er)
5 g Backpulver
60 g Korinthen und Sultaninen

Für den Guss:

1 Pck. Vanillinzucker
100 g Puderzucker
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Man nimmt ¾ Pfund Mehl, ½ Pfund Butter, etwas Salz und das nötige Quantum Wasser und macht davon einen Blätterteig, dem man 6 einfache Touren gibt. Diesen Teig rollt man der Länge nach aus, dass er ca. 65 cm lang und 22 bis 25 cm breit ist.

Nun werden 90 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 5 Eigelbe schaumig gerührt, 90 g Butter werden in ¼ Pfund Mehl und 5 g Backpulver fein mit einem Messer zerhackt, dann gibt man dazu 60 g Korinthen und Sultaninen und mischt alles vorsichtig mit dem Schnee von 5 Eiweiß.

Den Rand des ausgerollten Blätterteiges streicht man nun mit Eierstreiche (Ei und Milch) an und füllt die Masse löffelweise in die Mitte der Länge nach ein. Nun schlägt man den Teig der Länge nach über die Füllung und drückt den Schluss gut an, damit beim Backen die Füllung nicht heraustreiben kann.

Das Ganze setzt man nun in einer Schlangenlinie auf ein Blech und backt es bei mittlerer Hitze (160° ca. 40 Minuten)
Nach dem Backen glasiert man den Kuchen mit einem Guss aus Vanillinzucker, Puderzucker und Wasser.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.