Schnelle Schokolade - Mascarpone - Crème


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.09.2006



Zutaten

für
300 g Mascarpone
½ Becher Sahne
1 Tafel Schokolade (min. 70 % Kakao)
1 EL Zucker, braun
1 Prise(n) Salz
evtl. Chilischote(n)

Für die Dekoration:

Karambole(n) oder andere Früchte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Sahne - bei nicht zu hoher Temperatur - in einem Topf erwärmen. Die Schokolade in der warmen Sahne auflösen, einen EL braunen Zucker und eine kleine Prise Salz zufügen. Nun den Mascarpone zugeben (er sollte nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen) und alles mit einem kleinen Schneebesen glatt rühren. Die Masse in Dessert-Gläser füllen und für mindestens 1 1/2 Stunden kalt stellen.
Die Crème 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen und z. B. mit Sternfrucht-Scheiben garnieren.

Zugegeben: diese Nachspeise ist eine ziemliche Kalorien-Bombe, sie schmeckt aber einfach toll und ist sehr schnell und einfach zubereitet. Ich empfehle, mit dem Verhältnis Sahne/Mascarpone/Schokolade ein wenig zu "experimentieren". Manche mögen diese Süßspeise sehr fest und schokoladig, andere mögen sie lieber cremig und eher hell, dann kommt das Mascarpone-Aroma mehr durch. Und noch ein Tipp: wenn ich die Sahne erwärme, gebe ich immer eine kleine, halbe Chilischote (ohne Kerne!) dazu, die ich wieder entferne, bevor ich die Schokolade auflöse. Ich verwende immer Schokolade mit kleinen, gerösteten Splittern von Kakaobohnen, das schmeckt besonders mit der Chili-Note toll.

Und noch etwas: halten Sie für Ihre Gäste ein Verdauungs-Schnäpschen bereit. Diese Crème sättigt enorm - besonders, nach einem Menü.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cla_scholz

Bei mir ist das direkt nach der Zubereitung total flüßig wird das denn richtig fest? oder muss es anfangs schon eher fest sein? vielen Dank für die Antwort

25.09.2020 21:42
Antworten
Fiorellla

Ich habe einen ganzen Becher Sahne genommen. Die abgekühlte Schokochilisahne über Nacht in der Kühlschrank getan. Am nächsten Tag die Schokosahne mit der Mascarpone erst langsam gleichmäßig verrührt, dann auf höchster Stufe ca. 3min aufgeschlagen und als Tortencreme verwendet. Ist super gut angekommen.

29.03.2020 14:23
Antworten
alexis113

Die Creme kommt bei jedem Fest auf den Tisch. Schon seit 5 Jahren . Ich hab schon alle Schokoladensorten ausprobiert und es ist jedes Mal das was als erstes aufgegessen wird . Den Weg auf die Waage kann man sich echt noch 2 Tage später ersparen 😂. Wenn was über ist , kann man es wenn man vorher mehr Schokolade verflüssigt hat immer mit kalter Sahne verlängern

14.03.2020 23:32
Antworten
rockvampgirl666

super leckere Creme! was ich anders gemacht habe. Bei der doppelten Menge habe ich einen Becher Sahne genommen zwei Tafeln Schoki und nur 500g Mascarpone. war dennoch total lecker 😋

10.11.2019 14:15
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, lecker, vielen Dank LG Isy

24.04.2019 10:55
Antworten
keksle

darf ich mal fragen wieviel gramm eine tafel schokolade sind? würde das rezept gerne ausprobieren, klingt sehr lecker und geht bestimmt auch gut als tortenfüllung. lg keksle

24.10.2009 16:27
Antworten
gabipan

Hallo! Die Creme ist soo lecker, mußte einen Teil sofort naschen und mir schmeckt es ganz frisch ohne Kühlung am besten. Den Reste habe ich mit Bananscheibchen geschichtet serviert. LG Gabi

06.10.2009 14:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Oberlecker! Dem Göga wars zu schokoladig, dem kleinen Kind zu marcarponig........, ich fands einfach nur: hmhmhmhm! Genau mit den angegebenen Zutaten wirds ziemlich fest, das nächste Mal kriegt die Katze nicht die andere Hälfte des Sahnebechers. Ich dachte erst: so ein bissel soll für 4 Esser reichen?- aber es hat gereicht. Danke fürs Rezept!

11.11.2007 15:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo nochmal, die Konsistenz der Masse ähnelt im gekühlten Zustand doch eher einer Nougatmasse. Man kann daraus schöne in Kakao gewälzte Trüffel herstellen und mit Fruchtpüree und frischen Früchten zum Dessert reichen.

11.07.2007 11:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Lonely-Goatherd, ich habe gerade deine Creme für heute Abend vorbereitet. Sie ist sehr lecker. Ich werde noch frische Früchte dazu reichen, die lockern das Dessert bestimmt ein wenig auf. Ich glaube, Brownies oder eine franz. Schokotarte ergänzen dein Dessert ganz wunderbar. Vielen Dank für das Rezept.

10.07.2007 12:04
Antworten