Hamburger Schmalzkuchen


Rezept speichern  Speichern

Schmalzgebäck

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (70 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 07.11.2006 3622 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
30 g Hefe
250 ml Milch
100 g Zucker
100 g Schweineschmalz
2 Ei(er)
1 TL Zitrone(n) - Schale
1 Prise(n) Salz
Fett zum Frittieren

Nährwerte pro Portion

kcal
3622
Eiweiß
83,39 g
Fett
150,06 g
Kohlenhydr.
477,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefe mit etwas Zucker hineinbröckeln und mit etwas von der lauwarmen Milch verrühren. Zugedeckt ca. 20 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Restliche Milch, eine Prise Salz, Zucker, Schmalz, Eier und Zitronenschale zufügen. Kräftig kneten, bis sich der Teig leicht vom Schüsselrand löst. Zugedeckt nochmals 10 Min. gehen lassen.

Ausrollen und in Streifen schneiden. Schmalzgebäck auf ein bemehltes Brett legen.
Zugedeckt an einem warmen 0rt 20 Min. gehen lassen. Die "Würste" in 1-2 cm lange Stücke stückeln.

Das Frittierfett erhitzen und die Teile vorsichtig einlegen. Hellbraun schwimmend ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Mit Puderzucker bestreuen und warm servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andrea_fender

Schade! Schmeckt überhaupt nicht! Zweimal ausprobiert, das zweite Mal noch verfeinert, aber nee, geht gar nicht.

02.01.2021 20:51
Antworten
jojo66

Super lecker Ich mache immer das halbe Rezept für vier Personen

01.01.2021 12:41
Antworten
Feruka

Ich habe nur die Hälfte der Zutaten genommen und noch etwas Mehl nachgegeben, weil der Teig sehr klebrig war. Reicht super locker für 4 Personen. Ist aber auch das Beste Rezept, dass ich kenne und nun schon 2 mal gemacht habe ;)

13.12.2020 13:39
Antworten
Nhia

Nach dem Lesen einiger Kommentare, habe ich dieses Rezept heute im Thermomix hergestellt. Allerdings nur die Hälfte der Zutaten bzw. Mehl-/Milchmenge schon etwas angepasst. Ein Hauch von Zitrone (Dr. Oetker lässt grüßen) hinzu und den Tipp mit dem Vanillezucker habe ich beherzigt. Fazit: Saulecker für uns und auch für unsere Nachbarn. Ich habe den Teig auf ca. 3 mm ausgerollt und hatte befürchtet, dass die "Kissen" zu flach werden, aber sie sind im Frittierfett (Biskin im Topf mangels Friteuse) wunderbar aufgepoppt. Leider ist die Zubereitung am Ende sehr zeitintensiv, ich habe trotz halbem Rezept jetzt immer noch ca. 2/3 des Teiges übrig. Mal schauen, ob er tiefgefrieren übersteht. Ich gebe 5 Sterne und bedanke mich herzlich für dieses köstliche Rezept!

29.11.2020 16:27
Antworten
barcadi12

etwas mehr mehl, weniger hefe (gemeint sind hier 15g frisch, also trocken nur wenige gramm) und dafür etwas mehr zeit. ich lass sie meist so knapp ne stunde ruhen aber dafür halt nur so viel hefe wie nötig. ist halt durch schmalz/butter immer ne sache der temperatur, kurz in kühlschrank und man hats sehr viel leichter beim ausrollen. grüße aus hh

25.10.2020 03:26
Antworten
verenaheike

Also ich habe es am Wochenende gemacht und sie sind echt lecker. Die Menge an schmalzgebäck ist aber enorm viel und habe die Hälfte nur von dem Gebäck anfrietiert und eingefrohren Schockfrosten. Aus dem gesamten Rezept bekomme ich fast 150 Stück raus.zuviel für drei Personen.

26.11.2007 10:52
Antworten
JellyBelly123

Hummel hummel, danke für das tolle Rezept Ich liebe Schmalzgebäck (vom Dom)... das erinnert an zuhause!!

18.11.2006 23:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

hmhm schmatz..die waren super LG Elisabeth

13.11.2006 13:34
Antworten
osterfrau79

JA Son lecker!!!!!!!!!!!!

02.03.2013 13:40
Antworten
mhorB

Das Rezept ist super fast so wie das Schmalzgebäck vom Hamburger Dom ... ich persönlich nehme beim nächsten mal weniger Zitronenschale .... fand den geschmack zu Dominat

07.11.2006 20:34
Antworten