Birnen - Spekulatius - Dessert


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 18.09.2006



Zutaten

für
1 kg Birne(n)
2 EL Zucker
4 EL Preiselbeeren (aus dem Glas )
150 g Spekulatius
400 g Sahne
etwas Zimt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Birnen waschen, schälen und entkernen. Mit Zitronensaft, etwas Wasser, dem Zucker und etwas Zimt zugedeckt 8-10 Minuten dünsten. Preiselbeeren unterheben und alles abkühlen lassen.

Das Kompott mit zerbröckeltem Spekulatius und geschlagener Sahne einschichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cooksy63

Kann ich hier auch Plätzchenreste verwenden?

28.12.2020 14:29
Antworten
raven23

Hallo Atemi, dein Dessert gab es bei uns nach dem Weihnachtsessen. 5 Sterne von mir, es war einfach nur köstlich! Mache ich gerne wieder! Foto ist auch hochgeladen :) LG raven

26.12.2020 12:46
Antworten
kaffeemitvielmilch

Man kann auch halb Mager-Quark und halb Sahne nehmen, geht auch super!

25.12.2020 17:25
Antworten
Lillizicke

Super lecker. Habe es Weihnachten gemacht und es ist bei allen super toll angekommen. Ich muss es sogar jetzt nochmal machen weil es so lecker ist. 5 Sterne

29.12.2019 07:36
Antworten
heckimecki

Super lecker!!! Ich habe übrigens einen Becher Sahne auch durch griechischen Joghurt ersetzt. Unsicher war ich mir, ob ich das schon ein paar Stunden vorher zubereiten könnte. Ich muss aber sagen, dass ein Glas des Desserts übrig blieb und ich das dann am nächsten Tag gegessen habe. Es war immer noch sehr köstlich. Vorbereiten ist also möglich. Der Kompott war übrigens so reichlich, dass ich ihn noch zur Gans gereicht habe. Von mir 5 Sterne!!! Wird es auf jeden Fall Weihnachten geben!

25.11.2019 16:07
Antworten
angelika1m

Hallo, simpel und superlecker ! Die frischen Birnen geben noch viel Saft, also tatsächlich nur mit ganz wenig Wasser oder wie ich nur mit Zitronensaft dünsten. LG, Angelika

03.12.2012 21:26
Antworten
doedoe

Danke für die gute rezeptidee! Ich habe es schon mehrfach zubereitet, allerdings habe ich de lebkuchenbrösel mit rum beträufelt und den zimt weggelassen. Ich könnte mich reinsetzen!

01.12.2011 21:15
Antworten
heimkat81

Habe dieses Dessert ausprobiert. Habe die zerbröselten Spekulatius obenauf gegeben. Schmeckte sehr gut. Vor allem die Birnen, die mit den Preiselbeeren eine gute Kombination abgeben. Liebe Grüße heimkat81

11.12.2007 21:39
Antworten
Gilmore

Ich habe Dosenbirnen genommen und dann einfach nur mit den Preiselbeeren vermischt, weil ich zum Dünsten keine Lust hatte... Sehr leckeres Dessert für die Vernichtung von Weihnachtsresten! Gilmore

30.01.2007 13:30
Antworten
kat1975

Hmmm, meine Gäste waren begeistert! Super Rezept. Ich habe es heute bereits zum zweiten Mal gekocht. Hinweis für zukünftige Rezept-Ausprobierer: Ich schneide die Birnen in nicht zu kleine Stücke, so dass sie etwas bissfest bleiben. Nicht zu viel Wasser nehmen, maximal eine halbe Tasse. Und unter die Sahne mische ich - ich liebe es süß - noch einen Viertel Teelöffel Zucker.

29.11.2006 13:58
Antworten