Creme
Dessert
einfach
Frucht
Geheimrezept
Party
Schnell
Weihnachten
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Spekulatius - Creme

Weihnachtsdessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 75 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.09.2006



Zutaten

für
1 Pck. Apfelkompott mit Apfelstückchen
1 Tasse Rosinen
2 cl Rum
1 TL Zimt
400 g Frischkäse
400 g Sahne
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
10 Spekulatius (Gewürzspekulatius)
1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Die Rosinen einen Tag vor der Zubereitung in Rum einlegen.

Für die Apfelmasse dann die eingelegten Rosinen, den Zimt und das Apfelkompott zusammenmengen.

Für die Creme die Sahne nach Bedarf mit Sahnesteif etwas anschlagen (nicht zu fest). Dann die Sahne, den Frischkäse, den Vanillezucker und den Zucker miteinander vermengen.

Nun in einer Schüssel schichten, zuunterst die Apfelmasse und darauf die Creme. Nun wird das Ganze bis zum Servieren für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Zum Schluss werden kurz vor dem Servieren die Gewürzspekulatius sehr fein auf die Creme gebröselt.

Ein herrlich einfach zuzubereitendes Dessert ideal für Weihnachten und die kalte Jahreszeit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

25zauberfee07

sehr lecker, da nicht so süß ... wir haben dieses Mal statt Rosinen und Rum Mandelstifte und Amaretto in den Apfelkompott gemacht ... war auch super 😋

20.12.2018 21:19
Antworten
cozinheira

Was ist hier für eine Menge Apfelkompott gemeint? Bei mir war eine Zutatenmenge für 8 Personen eingestellt - stimmt die Menge tatsächlich und wieviel Gramm Kompott sind da angesagt? :-)

18.12.2018 08:31
Antworten
Mummy79

Komme leider erst heute dazu wir hatten es an Heiligabend und ALLE haben aufgegessen habe den Rum weg gelassen( wegen unsere 4 Kinder) und für unsere kleine Apfelmus genommen weil sie keine Stücken im Essen mag aber es war super lecker , kann man nur weiter empfehlen 👍

13.01.2018 16:50
Antworten
monistruppi

Ich kann nur sagen ein Traum dieser Nachtisch. Alle haben ihn sehr gelobt. Schnell gemacht und sehr, sehr lecker. Habe ihn allerdings ohne Rosinen gemacht da einige Gäste die nicht mögen. Dafür in die Creme einen Schuß Amaretto. Sehr, sehr lecker-kommt auf meine Favoritenliste.

25.12.2017 18:37
Antworten
Käfer1101

habe dieses Dessert schon zwei mal gemacht mit selbstgemachten Apfelkompott. Es schmeckt super. Finde auch gut, dass es nicht allzu süß ist. Wird bestimmt wieder an Weihnachten gemacht. Danke für das Rezept, 5 Sterne.

24.05.2016 15:26
Antworten
Wilma1979

Für den Dessert habe ich dieses Jahr ein 500g Tetra Pack Apfelkompott verwendet, man kann aber auch, wenn man es fruchtiger mag, ein 750 g Glas nehmen. Ist halt Geschmackssache...

28.12.2006 14:36
Antworten
Pets

Mmmmhhh, das war die Krönung des Weihnachtsmenüs. War oberlecker und ist bei allen super angekommen. Mein Mann hatte die Schälchen zwar sehr voll gemacht, aber ALLE haben dieses leckere Dessert ratzekahl leer gefuttert. Davon gibt es bestimmt eine Wiederholung! Vielen Dank für das Rezept. Gruß Pets

27.12.2006 16:24
Antworten
TinaN

Hallo Wilma, was meinst Du mit einer Packung Kompott. Hast Du da eine Grammangabe? Ich muss das Rezept umrechnen für 10 Personen. Bei uns gibt es Kompott nur im Glas. Danke für Deine Antwort, Tina

20.12.2006 21:44
Antworten
-Julianna-

Ich werde die Creme als Dessert zu meinem Weihnachtsmenü machen. Bin schon sehr gespannt! Liebe Grüße Julianna

16.12.2006 15:20
Antworten
schleckerli29

Hallo Wilma! Danke für dieses wirkllich einfache und sensationell schmeckendes Dessert-Rezept. Habe es ausprobiert, um es dann für eine große Party zu machen und es ist suuuuper angekommen. Musste das Rezept x-fach weitergeben. Lecker!!!!!!!!

31.10.2006 21:21
Antworten