Grieß Galettes


Rezept speichern  Speichern

Harcha, marokkanische Spezialität (zum Frühstück, Kaffee und Kuchen etc.)

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.09.2006 2259 kcal



Zutaten

für
400 g Grieß, feiner Hartweizengrieß
½ TL Salz
50 g Zucker
100 g Butter, weiche
¾ Glas Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
2259
Eiweiß
38,91 g
Fett
86,36 g
Kohlenhydr.
326,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Grieß, das Salz und den Zucker vermischen, dann die Butter hinzufügen. Dann mit Wasser gut zu einem runden Teig kneten. (Sollte der Teig zu flüssig sein, etwas ruhen lassen.)

Aus dem Teig eine Kugel formen in der Größe einer Orange, diese zu einem Fladen ausrollen und in der Pfanne backen.

7-15 Minuten auf jeder Seite schön braun backen lassen.



Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Ich habe mich an die Erfahrungswerte von "bissfest" gehalten und einiges mehr an Wasser sowie 1 TL Backpulver genommen. Den Teig ließ ich eine Weile stehen und dann wieder etwas Flüssigkeit dazu, die Masse habe ich mit einem nassen Löffel in der Pfanne verteilt und gebacken. So wurde das Brot doch recht lecker. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

07.04.2018 19:03
Antworten
patty89

Hallo habe Vollwert-Grieß genommen und es hat prima geklappt Danke für das Rezept LG Patty

06.03.2018 17:31
Antworten
Zebi1991

Einfach, alle Zutaten im Haus, schnell ausprobiert - perfekt! Ich habe kleine Fladen gemacht, so keks-mäßig und mit Orange und Joghurt gegessen. War sehr lecker, ich hätte gleich mehr machen sollen :-)

18.05.2016 14:24
Antworten
Benlie

Hallo, wir toasten die Harcha gerne, wenn sie hart geworden sind. Durch die Hitze wird die Butter wieder etwas weich und die Fladen wieder genießbar. LG

07.05.2016 12:25
Antworten
rosa_himbeere

Hallo, wirklich mal was Anderes. Kannte das Rezept vorher noch nicht und fand es echt lecker. :-) Aber auch echt mächtig und man kann nur 1-2 davon essen. Lg

05.09.2015 19:55
Antworten
bissfest

Hallo, wir nehmen immer neutrales Öl statt Butter - die kommt ja nachher beim bestreichen drauf für den Geschmack. Ich kenne zwei Varianten: eine relativ "trockene" wie diese, oder mit viel mehr Wasser und Backpulver (ca. 1/ TL) dann geht es richtig schön auf und wird saftiger. Mann kann auch ein Ei reingeben. Ich gebe auch nur eine Prise Vanillezucker rein, weil ich festgestellt habe, dass es mit Zucker leicht anbrennt. Außerdem kommt ja am Tisch wie gesagt Butter und Honig drauf. Bei uns ein Grundnahrungsmittel mittlerweile. Einfach auch toll als "Notbrot" wenn kein Brot mehr im Haus ist, so wie heute Morgen (sonntags...). Ist aber wie fast alle marokkanischen Rezepte ne Kalorienbombe - aber lecker! Liebe Grüße bissfest

15.02.2009 20:17
Antworten
fielou

Vielen Dank für das Rezept, schmeckt wirklich lecker. :) Anstatt mit Wasser kann man die Harcha auch mit Milch zubereiten. Grüsse, Fielou

16.03.2008 11:41
Antworten
amiraJ

Ich mach Harcha immer mit Öl statt mit Butter und ohne Zucker - so wie es mir meine (marokkanische) Schwiegermutter gelernt hat. Die Pfanne ist übrigens wirklich sehr wichtig. Die Original-Harcha-Pfannen aus Marokko bestehen aus dickem Stahl (?) und scheinen nicht beschichtet zu sein.

26.08.2007 10:55
Antworten
Halal

Hallo Leute, fast noch besser als mit Butter schmeckt Harcha mit Margarine zubereitet. Aber das Rezept kommt definitiv sehr nah an das Harcha ran, das es in Marokko zu kaufen gibt. Vielen Dank. Halal

26.01.2007 15:43
Antworten
motoko

Original marokkanisches Rezept ! Noch anzumerken: mit in der Pfanne ausbacken ist nicht gemeint, dass man sie in Fett ausbacken soll, sondern in einer antihaftbeschicheteten schweren Pfanne (z.B. eine gusseiserne Pfanne), die ganz leicht mit Oel eingerieben wird. Ciao, motoko

29.10.2006 07:09
Antworten