Fleisch
Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Pasta
Schnell
einfach
Käse
gekocht
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti Carbonara, mal ohne Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
bei 103 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.09.2006 871 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
4 EL Parmesan, geriebener
n. B. Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
250 g Speck, geräucherter, durchwachsener
600 g Spaghetti
Salz
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
871
Eiweiß
28,24 g
Fett
46,11 g
Kohlenhydr.
85,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Speck klein würfeln und in der Pfanne ohne Fett braten (wie knusprig oder weich ist Geschmackssache, wir mögen es eher etwas knusprig).

Währenddessen die Eier in eine große Schüssel schlagen, den Parmesan und reichlich schwarzen, frisch gemahlenen Pfeffer dazugeben. Das Ganze mit dem Schneebesen kräftig vermengen.

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser mit einem Schuss Olivenöl al dente kochen. Wenn die Nudeln fertig sind, diese über einem Sieb abgießen und sofort in die Schüssel mit dem Ei/Parmesan Gemisch geben und schnell vermengen. Durch die heißen Nudeln stockt das Ei und das Ganze hat nicht die Schwere wie die sonst übliche Sahnesoße.

Zum Schluss den Speck, möglichst ohne das ausgelassene Fett, darüber geben und servieren.

Davon bleibt bei uns nie etwas übrig! Statt Parmesan geht auch Ziegen- oder Schafskäse, uns schmeckt aber immer noch Parmesan am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AlexandraULM

geht das mit Gnoccis auch? lg Alexandra

16.05.2020 18:11
Antworten
Zweifachmami33

Superlecker.... Danke für das tolle Rezept. Eine Frage: funktioniert es auch mit anderen Nudeln?

30.04.2020 13:39
Antworten
Spezialsalz

Erstklassig!

21.01.2020 10:35
Antworten
katiehstar

Geräucherter Speck gehört natürlich nicht in eine Carbonara (eher Guanciale), aber den gibt’s natürlich nicht überall. Mit geräuchertem Speck schmeckt das ganze Gericht schon sehr „deutsch“. Aber wenigstens ohne Sahne und Erbsen. LG

12.12.2019 16:42
Antworten
neverend99

Definitiv unsere Lieblingscarbonara, vor allem da ohne Sahne. Super fix gemacht und saugut!

30.09.2019 12:53
Antworten
Schätzel

Hallöchen barghahn, eben geköchelt - das ist der Oberhammer! Carbonaras nie wieder anders. Die Sahnevariante ist uns auch immer zu heftig. Selbst unser Hund war begeistert! (Sie bekommt immer eine winzige Kleinigkeit ab!) Liebe Grüße Schätzel

09.07.2008 19:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Halli hallo! Vielen Dank für dieses leckere Rezept - gab's heute Mittag bei uns. Hat mich ein bisschen an's gleichnamige Gericht aus unserem letztwöchigen Italien-Urlaub erinnert ^^. Carbonara wird nämlich wirklich ohne Sahne gemacht. Also, nochmals vielen Dank für dieses tolle Rezept :-). LG, Sun

10.04.2008 14:41
Antworten
PettyHa

Hallo barghahn, da bin ich aber froh, dass ich Dein Rezept gefunden habe! Seit langem gab's bei uns keine Carbonara mehr, weil uns das mit Sahne einfach zu "schwer" im Magen lag. Dieses Rezept hört sich dagegen echt "leicht" an und wird bald ausprobiert! Vielen Dank für das Rezept! LG PettyHa

10.04.2008 10:33
Antworten
Pina1989

Seeehr lecker, endlich mal original italienisch!! Ich tu allerdings noch einen Schuss Milch zu dem Eiergemisch dazu, schmeckt auch super.

08.03.2008 21:23
Antworten
chef1610

Sehr, sehr gut..... So ähnlich mache ich es auch, es ist definitiv besser als die Varianten mit Sahne, weil nicht so mächtig! Ich runde die Eier-Parmesan-Mischung immer noch mit einem Schuß trockenem Weißwein ab - herrlich! Und so einfach! Man kann übrigens den Speck zuerst unter die Nudeln mischen, natürlich ohne das Bratfett und dann die Eier-Mischung zufügen. Nur heiß, heiß müßen die Nudeln sein!

20.11.2007 12:44
Antworten