Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.09.2006
gespeichert: 69 (0)*
gedruckt: 434 (2)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.01.2005
586 Beiträge (ø0,11/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Teig (Brotteig aus Sauerteig)
1 kleines Hähnchen
  Salz
  Pfeffer, aus der Mühle
Knoblauchzehe(n)
2 Zweig/e Rosmarin
Lorbeerblätter
Chilischote(n), rote, längs durchgeschnitten und entkernt
  Mehl, zum Bearbeiten

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hähnchen innen und außen salzen und pfeffern. Mit den Knoblauchzehen, dem Rosmarin, den Lorbeerblättern und der Chili füllen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Das Hähnchen mit der Brustseite darauf legen. Den Teig über dem Hähnchen zusammenlegen und fest andrücken, die Oberfläche mit Wasser bepinseln. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Hähnchen mit der Nahtseite nach unten darauf setzen.

Den Backofen auf 200°C, bei Umluft auf 180°C vorheizen und das Hähnchen auf der untersten Schiene ca. 50 Minuten backen.

Das Hähnchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Backofengitter 5 Minuten ruhen lassen. Mit einem scharfen Messer in zwei Teile schneiden und auf großen Tellern servieren.

Dazu: Radieschensalat oder einen gemischten grünen Salat
Getränketipp: einen kräftigen Weißwein oder ein Bier