Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.09.2006
gespeichert: 49 (0)*
gedruckt: 659 (6)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.11.2004
294 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
12 Scheibe/n Brot(e) (weißes Landbrot), je 2 1/2 cm dick
Knoblauchzehe(n)
4 EL Knoblauch, gehackter
1/2 TL Salz
1 1/2 Liter Fischfond
180 ml Olivenöl
1 TL Paprika, getrocknet
12  Muschel(n) (Miesmuscheln), abgebürstet und entbartet
18  Muschel(n) (Venusmuscheln), abgebürstet
18  Riesengarnelen, geschält und Därme entfernt
10 g Petersilie, glatte, fein gehackt
20 g Koriandergrün
Ei(er), zimmerwarme

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofengrill vorheizen. Die Brotscheiben auf ein Backblech legen und unter dem Backofengrill unter einmaligem Wenden goldgelb rösten. Aus dem Ofen nehmen und die noch warmen Brotscheiben mit der ganzen Knoblauchzehe einreiben. In Würfel schneiden und beiseite stellen.
In einem Mörser 2 EL des gehackten Knoblauchs mit dem Salz zu einer Paste zermahlen.
In einem Topf den Fond zum Kochen bringen. Die Temperatur so regeln, dass die Flüssigkeit gerade eben siedet.
In einem weiteren Topf 2 EL Olivenöl auf niedriger Stufe erhitzen. Die Zwiebeln hineingeben und in 8-10 Min. glasig schwitzen. Den restlichen gehackten Knoblauch und die Paprikaflocken zugeben und etwa 3 Min. mitbraten. Den heißen Fond zugießen und 3-5 Min. köcheln lassen, damit sich die Aromen miteinander verbinden. Die Mies- und Venusmuscheln in eine große Kasserolle geben. Geöffnete Muscheln, die sich bei Berührung nicht wieder schließen und beschädigte Exemplare wegwerfen. Den Wein zugießen, mit einem Deckel verschließen und auf großer Stufe 36 Min. kochen lassen, bis sich die Muscheln geöffnet haben. Die Muscheln mit einer Schaumkelle in eine Schüssel geben; ungeöffnete Exemplare wegwerfen. Die Muscheln zum Warmhalten zudecken.
Die Garflüssigkeit in den Fond gießen. Die Garnelen in den siedenden Fond geben und etwa 3 Min. pochieren, bis sie nicht mehr durchscheinen.
Die Brotwürfel, Petersilie, das Koriandergrün und die Knoblauchpaste gleichmäßig auf die gut vorgewärmten Suppenteller verteilen. Mit dem restlichen Olivenöl gleichmäßig beträufeln. Nun die Garnelen und Muscheln auf die Teller verteilen und je 1 Ei darüber schlagen. Die Brühe nochmals zum Kochen bringen und siedend heiß über die Eier schöpfen.
Die açorda sofort servieren.