Backen
Fingerfood
Frühstück
Party
Snack
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Croissants à la Cordon bleu

Fingerfood

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 50 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.09.2006



Zutaten

für
2 Dose/n Teig, Frischteig für Croissants (Inhalt der Dose 6 Stück/)
12 Scheibe/n Kochschinken
200 g Gouda, mittelalt, am Stück oder gerieben
1 Eigelb
1 EL Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Gouda reiben.

Croissantteig aufrollen und in 12 Dreiecke schneiden. Mit einer Scheibe Schinken belegen. Überstehende Schinkenränder abschneiden. 2/3 des Käses auf den Teigstücken verteilen. Croissants von der schmalen Seite aufrollen und zu Hörnchen biegen.

Eigelb mit der Sahne verrühren und die Croissants damit bestreichen. Den restlichen Käse aufstreuen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Croissants darauf verteilen. Die Backbleche nacheinander im heißen Backofen ca. 12-15 Minuten backen. Das Backergebnis wird dadurch besser.

E-Herd 200°, Umluft 175°, Gas Stufe 3.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karl-Otto2019

Ich finde Sie super. sie gehen schnell und sind klasse zum Ausflug oder für die Kinder für die Schule oder Kindergarten.

04.09.2019 17:55
Antworten
badegast1

Hallo, gab es heute zum Abendessen. Die Hälfte habe ich mit Salami statt Schinken gefüllt. LG Badegast

06.03.2017 18:42
Antworten
Teufelsche

Hallo! Hab deine Croissants ausprobiert und bin begeistert wie schnell und einfach man diesen herzhaften Imbiss zubereiten kann! Ich hab lediglich den Kochschinken kleingeschnitten und da ich nicht mehr genug davon hatte, noch einen Teil der Croissants mit Salami gemacht. Am besten angekommen sind allerdings die mit Schinken! Aber das ist ja das Schöne an diesen Rezepten, man kann alles mal ausprobieren :-) Vielen Dank für das schöne Rezept***** LG Teufelsche

23.04.2016 11:43
Antworten
bijou1966

Hallo Lisa, ich bereite solche "Hörnchen" auch des öfteren zu. Allerdings mit dem Hörnchen-Teig von Knack&Back. Den Croissant-Teig habe ich noch nie verwendet und war somit neugierig, wie sie mit diesem schmecken. Ich bin ehrlich, dass sie mir zu geschmacksneutral waren, sie mir mit dem Hörnchen-Teig eher munden. Foto ist unterwegs. Viele Grüße Bijou.....

29.11.2015 12:22
Antworten
Lisa50

Hallo an ALLE, heute möchte ich mich bei ALLEN für die netten Kommentare und die guten Bewertungen bedanken. Es freut mich, dass die Croissants eurem Geschmack entsprechen und so guten Anklang finden. Wie von den obigen Usern erwähnt, serviere ich ebenfalls die Croissants warm als eine schnelle Mahlzeit mit einem Salat, einem warmen Imbiss am Abend, als Fingerfood bei Festen oder einfach nur so anstatt Chips etc. oder sonstigem Naschwerk. Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen und guten Appetit. Liebe Grüße Lisa

19.09.2015 07:39
Antworten
Sarah-1985

Habe die Corissants auch schon öfter gemacht! Kann man auch mit anderen Wurstsorten kombinieren! Sehr lecker als Snack!

22.07.2008 12:56
Antworten
ViiVii

Hallo Hab da auch nochmal ne Frage: Kann man die Croissants auch kalt essen? Weil , wir hätten die gerne für ein Picknick gemacht wissen aber nicht ob man die auch alt servieren kann. Liebe Grüße Vivi

14.06.2008 10:23
Antworten
Lisa50

Hallo Vivi, es ist auch möglich, die Croissants kalt zu verspeisen. Ich habe sie zu einem runden Geburtstag kurz vorher abgebacken und auf einer Platte mitgenommen. Sie waren als eine der Vorspeisen geplant und ganz schnell gegessen. *freu* Bei uns werden sie auch selten kalt. Daher sind meine Erfahrungswerte nur gering. *sorry* Eine kleine Empfehlung darf ich dir noch geben. Verpacke die Gebäckstücke bitte nicht in Plastiktüten oder -dosen. Ich befürchte, dass der Teig matschig werden. Ich wünsche dir gutes Gelingen, sowie guten Appetit und viel Freude bei eurem Picknick. Liebe Grüße Lisa

15.06.2008 07:13
Antworten
Jezz1982

***LECKER*** Ich hab sie das erste Mal zu einem Auswärtsspiel der Volleyballmannschaft meines Freundes gemacht... war schon ganz schön Arbeit, denn ich hab ein paar mehr gemacht, als oben beschrieben... aber sowohl bei mir, als auch bei den großen, sportlichen Jungs kamen die ganz toll an! Bereits während des ersten Busstops waren meine 2 Bleche (mit gestapelten Croissants) alle und nächstes Wochenende mache die (auf großen Wunsch) wieder!!! Super Idee, danke dafür...

09.04.2008 21:30
Antworten
Lisa50

Hallo Jezz, danke für den netten Kommentar. Es freut mich sehr, dass dieser Snack bei deinen "Jungs" so guten Anklang fand. *lächel* Liebe Grüße Lisa

10.04.2008 11:12
Antworten