Mandarinen - Paradies - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

Für unerwarteten Besuch...

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 07.09.2006 3165 kcal



Zutaten

für
1 Tortenboden (Obstboden), selbst gemacht oder gekauft
400 ml Schlagsahne
2 kl. Dose/n Mandarine(n), abgetropfte, Saft aufheben
2 Pck. Dr. Oetker Paradiescreme, am besten Vanillegeschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
3165
Eiweiß
28,45 g
Fett
209,65 g
Kohlenhydr.
283,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Als erstes den Obstboden auf einen Tortenteller legen.

Dann die Sahne und den Mandarinensaft zusammen in eine Schüssel geben und umrühren. Anschließend die Mandarinen zugeben und zum Schluss folgt die Paradiescreme. All dieses muss nun schnell verarbeitet werden. Glatt rühren und sofort auf den Tortenboden geben.

Jetzt nur noch bis zum Verzehr kalt stellen und dann servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Beliza1622

Hallo Ich hab alles nach Rezept gemacht und zusätzlich ein 1/4 Pfund Quark hinzugefügt. Da ich sehr gern Quark esse. Der Kuchen ist der absolute Hammer echt super lecker. Meine Familie liebt ihn .

13.04.2019 21:30
Antworten
SamuelSara

Es war sehr lecker aber ein bisschen zu süß ich würde nächstes mal den Saft von den Mandarinen weg lassen . Ansonsten alles super lecker 👌

19.01.2019 14:51
Antworten
juttauz4

Habe die Torte nun zum zweiten Mal gebacken - schnell zubereitet und sehr lecker. Mit 200 ml Mandarinensaft wird der Belag perfekt!

01.07.2017 09:42
Antworten
TinaK88

Ich habe den Kuchen für die Arbeit gemacht und alle wen ausnahmslos begeistert! Und das für dies bisschen Aufwand (habe Rührteig Boden gekauft :) Die Zubereitung war auch für einen absoluten Back-Anfänger wie mich super einfach! Und das Ergebnis klasse. Ich habe den kompletten Saft von 2 kleinen Dosen Mandarinen hinzugegeben und fand es von der Süße her genau richtig, aber das ist ja wie immer Geschmackssache ;) Ich werde den Kuchen so jedenfalls noch öfter machen!

03.08.2016 09:15
Antworten
Juuliane

Ihr macht es euch viel zu schwer. Ich gebe die Sahne, zwei Dosen Mandarinen mit Saft und die zwei Packungen Paradiescreme-Pulver in eine Schüssel mit Deckel, schüttel kräftig und zack, ist die Creme fertig und kann auf den Tortenboden. Sie heißt daher bei uns auch Schüttelcreme und schmeckt auch als Dessert ohne Tortenboden sehr gut ;-)

07.05.2016 14:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich hab mal ne blöde Frage: Muss ich die Paradiescreme nach Anleitung zuberereiten und dann untermischen oder nur das Pulver? Danke im Voraus MFG Ich230888

22.08.2007 10:29
Antworten
nurse

Hallo Ich :o) Also, Du nimmst denn Mandarinensaft und mischt diesen mit der Paradiescreme, ohne Segmente, dann läßt sich die Creme besser rühren. Anschließend die abgetropften Mandarinensegmente hinzu und schnell auf den Tortenboden. Viel Spaß und guten Hunger :o) Liebe Grüße aus dem Süden Berlins ...

22.08.2007 19:22
Antworten
supermelle

ups!!! Rechtschreibfehler: natürlich Mandarinen

03.07.2007 22:49
Antworten
supermelle

Hallo! Habe den Blitzkuchen gerade gebacken. Ich hab selber einen Biskuit gebacken. Aus Materialmangel hab ich aus Sahne und einem Päckchen Zitonenparadiescreme, sowie 150 ml Schmand die Creme gemacht. Darein hab ich dann kleingeschnittene Manderinen gemischt. Verziert und fertig. Hab ein Foto hochgeladen. Gruss Melle

03.07.2007 22:44
Antworten
Tütchen73

Hallo Nurse, hatte gestern auf die Schnelle Deine Torte gemacht. Fand sie etwas zu süß und der Mandarinensaft war meiner Meinung auch zu viel. Trotz dem werde ich diese Torte noch einmal machen, aber den Mandarinensaft reduzieren. LG Tütchen

19.10.2006 15:55
Antworten