Seezungenfilets mit Spargel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 16.05.2002 368 kcal



Zutaten

für
1 kg Spargel, grüner
500 ml Wein, weiß, trocken
3 Schalotte(n)
2 Lorbeerblätter
2 Wacholderbeere(n)
10 Körner Pfeffer, weiße
2 ½ dl Crème double
Zucker
800 g Seezunge(n) - Filets
2 EL Butter
Salz und Pfeffer, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Spargel an der unteren Hälfte schälen und in kochendem Salzwasser weich kochen. Den Weißwein mit den feingehackten Schalotten, Lorbeerblättern, Wacholderbeeren und den Pfefferkörnern auf gut die Hälfte einkochen. Crème double zufügen, bis eine cremige Sauce entsteht. Mit Zucker, Jodsalz und Pfeffer würzen. Die Seezungenfilets mit Salz würzen und in nicht zu heißer Butter kurz braten. Die Seezungenfilets mit dem Spargel auf Tellern anrichten und mit der Sauce begießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mietzekatz

Ich habe es am Wochenende gekocht. Die pikant-säurliche Soße - einfach köstlich zum Fisch und dem grünen Spargel. Hatte keinen Lorbeer daheim, war aber kein Problem. Dafür hab ich auf die Fischfilets nach dem Wenden etwas gehackte Petersilie gegeben - das sieht appetitlich aus und schmeckt auch gut. Liebe Grüße Mietz

25.04.2005 10:44
Antworten
Redscorpion

Also, habe letztlich 1/3 des Weines durch (gezuckertes und gesalzenes) Spargelwasser ersetzt. War ein Superergebnis, vielleicht lags am guten Kochwein (Pouilly Fumé), den wir auch dazu getrunken haben. Statt grünem Spargel gabs weißen, für die Optik (grüne) Kresse und (gelbes) Safranrisotto.

24.04.2005 18:27
Antworten
Redscorpion

7 morgen/Tamara Natürlich soll der Wein eingekocht werden: Aber die Säure bleibt. Mir kommt ein halber Liter Wein auch zuviel vor. Ich werde das Rezept heute abend vorsichtig ausprobieren und mit Spargelwasser auffüllen. Broccoli/Grüner Spargel: Sind für mich die überflüssigsten Gemüse der Welt. Lieber köstlichen Blumenkohl. Oder weißen Spargel.

23.04.2005 12:52
Antworten
7morgen

@ r schmidt Hast du übersehen, dass man den Wein zur Hälfte einkochen sollte?? Dann bleibt doch nur noch ein viertel Liter und das ist als Soße eigentlich nicht zuviel. @ Redscorpion Was hast du denn für einen Spargel erwischt?? O.K., grüner ist ein bisschen kräftiger, aber an Brokkoli hat er mich noch nie erinnert! Man kann auch weißen nehmen, aber der Farbkontrast zum Fisch ist natürlich nicht so toll! LG Tamara

23.04.2005 01:08
Antworten
Redscorpion

Kann man auch weißen Spargel nehmen? Grüner schmeckt doch wie Broccoli...

22.04.2005 22:11
Antworten
7morgen

Habe das Rezept mit Merlan-Filets gemacht. Köstlich! Ein bisschen cremig muss die Soße schon sein, finde ich. Spargel hat doch so gut wie keine Kalorien!!! LG Tamara

21.04.2005 10:58
Antworten
fluxxmaus

Hallo, ein wirklich gutes Spargelrezept. Ich habe schon beim Lesen Appetit bekommen. Um mit meinem Ernährungsprogramm nicht durcheinander zukommen, werde ich die Creme Double mit einer light Creme fraiche ersetzen und auch noch einen Teil Spargelbrühe mitverwenden. liebe Grüße fluxxmaus

21.04.2005 10:43
Antworten
haha420000

Seezunge, Weißwein und Spargel: eine herrliche Kombination. <a href='http://www.smileycentral.com/?partner=ZSzeb008_ZSzeb001' target='_blank'><img src='http://smileys.smileycentral.com/cat/7/7_4_14.gif' alt='Cheers 2' border=0></a> LG haha420000

21.04.2005 10:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke für das leckere Rezept. Es hat sehr gut geschmeckt. LG Helga

19.04.2005 13:20
Antworten
pro-vit

Tolle Idee. Werde noch das Spargelwasser mit verwenden. Grüßle Dieter

19.04.2005 10:58
Antworten