Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.05.2002
gespeichert: 61 (0)*
gedruckt: 566 (3)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.266 Beiträge (ø0,2/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Mehl
Ei(er)
400 g Quark (Topfen)
300 g Schmand (Creme fraiche)
50 g Butter
1 EL Schweineschmalz
100 g Speck, geräuchert, (oder mehr)
 etwas Salz
 etwas Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus dem Mehl, Eiern, Wasser und Salz einen etwas festeren Teig kneten. Etwas ruhen lassen. In der Zwischenzeit Räucherspeck in Würfel schneiden und im Schmalz kross zu Grieben ausbraten. Teig anschließend dünn ausrollen und entweder in Bandnudel - Form schneiden oder in beliebig große Fleckchen zupfen (aufpassen, damit sie nicht zusammenkleben). Nudeln in Salzwasser kochen, kalt abschrecken und in die heiße Butter kippen, 3 - 4 Minuten darin schwenken und auf vorgewärmte Teller anrichten. Schmand mit etwas Wasser verrühren, damit es eine etwas flüssigere Konsistenz erhält (damit ähnelt es mehr dem ungarischen "Tejföl"). Quark über die heißen Butter-Nudeln verteilen, mit der Schmand-Wasser-Mischung übergießen, die Grieben darüber streuen und genießen!