Salat
Gemüse
Vegetarisch
Beilage
Party
Schnell
einfach
Kartoffel
Türkei
Resteverwertung

Rezept speichern  Speichern

Blattspinatsalat

Ispanak Salatasi (türkisch)

Durchschnittliche Bewertung: 2.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 06.09.2006



Zutaten

für
300 g Blattspinat, gewaschen und entstielt
3 Kartoffel(n), gekochte
250 g Joghurt
2 EL Mayonnaise
½ TL Salz
2 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Spinat klein hacken. Die Kartoffeln mit einer Gabel grob zerdrücken. Joghurt und Mayonnaise in eine Schüssel geben und vermischen. Die zerdrückten Kartoffeln dazugeben und alles gut vermengen. Den Spinat nun unter die Kartoffelmasse heben. Mit Salz und Öl abschmecken und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hkornetzki

...ich habs ausprobiert und es hat sehr gut geschmeckt, allerdings habe ich die Anregungen von "Soßenmann" angenommen und die Mayo weggelassen, hätte ich sowieso gemacht, und der Knobi und die Minze haben das ganze schön abgerundet. Die Kombination mit den Kartoffeln hat mir sehr gut gefallen, statt Blattspinat kann man auch Feldsalat nehmen. Der Salat ist sehr sättigend und kann auch als Hauptmahlzeit gegessen werden mit etwas Fladenbrot dazu.

18.05.2013 14:14
Antworten
Soßenmann

Ispanak mit so sonderbaren Zutaten - naja, probieren geht über studieren.... Die Kartoffeln machen das Ganze nach meinem Geschmack eher fade. Und Mayo - geht gar nicht. Schmeckt wie in einer domestizierten Dönerbude, wo man inzwischen fast überall diese Mayo-Pampe in der Joghurt-Soße untergejubelt bekommt, die den frischen und geschmackseröffnenden Geschmack eines guten, leicht säuerlichen Joghurt abdumpft. So auch hier in diesem Rezept. Mein Tipp: Hände weg von der Mayo. Lieber einen guten Joghurt verwenden und eine bis zwei Knoblauchzehen in Salz zerdrücken und zum Joghurt mischen. Dazu eine Spur (ein bis zwei Blättchen) Minze.

18.07.2010 02:07
Antworten