Kaiserschmarrn


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (779 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.07.2003 403 kcal



Zutaten

für
30 g Rosinen
2 EL Rum
4 Ei(er), getrennt
30 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
375 ml Milch
125 g Mehl
40 g Butter
Puderzucker
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
403
Eiweiß
14,09 g
Fett
17,98 g
Kohlenhydr.
43,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Rosinen 30 Minuten mit Rum in einer Schüssel einweichen.

Eigelb, Zucker, Salz und Vanillinzucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen schaumig rühren, bis die Masse hellgelb und cremig wird. Milch und nach und nach Mehl unterrühren, dann die Rosinen zugeben. Eiweiß sehr steif schlagen, vorsichtig unter den Teig heben.

In einer Pfanne Butter erhitzen, Teig einfüllen und bei kleiner Hitze braten, bis die Unterseite leicht gebräunt ist und immer wieder wenden, bis alles leicht angebraten ist. Dabei gleich zerreißen. Auf Tellern anrichten und mit Puderzucker bestreuen.

Als Beilage Zwetschgenröster oder Kompott.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pressfleisch

Vielen Dank für das wohlschmeckende Rezept . Allerdings hat die Portion für vier gerade mal so für zwei gereicht.. Beim nächsten mal, mache ich gleich die doppelte Menge.

08.10.2020 18:26
Antworten
normajeanebaker

Kann mich den Vorgängern nur anschließen. Sehr lecker und schnell zubereitet. Habe den Rum und Rosinen einfach weggelassen, ich mag es ohne lieber. Kann ja jeder machen wie er es mag! :-)

29.09.2020 22:53
Antworten
Pamucle

Sehr leckere Süßspeise, einfach und schnell zubereitet. Diesmal habe ich den Teig nur kurz auf dem Herd stocken lassen und ihn dann anschließend im Backofen fertig gebacken. Hat super geklappt! Von mir gibt's *****

28.08.2020 15:59
Antworten
Pferde63

Sehr schönes, einfaches und gelingsicheres Rezept!!! Der Schmarren wurde soeben verspeist, ist nix übrig geblieben und hat sehr gut geschmeckt!! Dazu gabs selbstgemachtes Apfelkompott!! Dankeschön!!! LG Monika

29.07.2020 12:34
Antworten
Kochmaus281

Super lecker! Das erste Mal, dass ich Kaiserschmarren esse und zubereite und es schmeckt unglaublich lecker. Bin dem Rezept genau gefolgt. Dazu passt Apfelmus wirklich gut.

16.07.2020 12:50
Antworten
stephan-willi1

Bisher gab es guten Kaiserschmarrn nur in Östereich. Dank des Rezeptes auch bei mir zu Hause. Tipp aus Östereich : einen kleinen Schuß warmes Wasser zum Teig geben und er wird super locker.

01.02.2004 08:53
Antworten
Malta1993

Hallo Wienerin, gestern gabs Deinen Kaiserschmarrn und es hat uns sehr gut geschmeckt!!! Habe 330 ml Milch genommen und den Rest Mineralwasser. Als Beilage gabs Apfelmus und Vanillesosse! Escht lägga ;) LG Gabi

23.01.2004 10:46
Antworten
MiniKoechin

Hallo, ich habe soeben den Schmarrn probiert mit Mineralwasser und Milch wie Gabi. Mein Partner und ich fanden es einfach sehr lecker und schön luftig. Hatte leider keinen Rum, aber dafür Rum-Aroma. Habe davon ein paar Spritzer dran gegeben und hat auch einen angenehmen zarten Rumgeschmack bekommen. Einfach spitze.

09.01.2011 14:31
Antworten
niti

Am besten wird's mit Milch und einem kleinen Schuß MIneralwasser

11.09.2003 21:17
Antworten
gebhard

Also ich neme statt Milch Mineralwasser, da wird der Schmarren ein Traum. Bianca

11.08.2003 15:29
Antworten