Bewertung
(14) Ø4,19
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.09.2006
gespeichert: 937 (0)*
gedruckt: 9.232 (15)*
verschickt: 176 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.10.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1000 g Putenbrust
6 Scheibe/n Schinken (Schwarzwälder, vom Stück, dick geschnitten)
6 Stück(e) Schinken - Schwarte, vom Schwarzwälder
4 TL Schmalz (Gänseschmalz)
Zwiebel(n)
1 TL Zimt,gemahlen
1/2 Liter Rotwein, aromatischer trockener
Knoblauch, gepresst
Orange(n), große frische aromatische, fein gewürfelt
400 ml Bratensaft (entweder gekauft, oder aus eigenem Vorrat)
8 Blätter Salbei
1/2 Becher Crème fraîche
1 TL Pfeffer, grob gemahlener
1 TL Petersilie, frisch gehackte
3 TL Schinken, geräuchter gewürfelter Katenschinken
500 g Nudeln (Tagliatelle)
1 EL Butter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Mengenangabe für den Zimt ist nicht exakt, hier kann ganz nach Geschmack variiert werden.

Scheiben vom Schwarzwälder Schinken schneiden (vom Stück ist er am aromatischsten), Schwarte und Fett abschneiden, aus dem Schinken Streifen schneiden.
Putenbrust mit dünnen Streifen des Schwärzwälder Schinken spicken, anschließend mit dem gepressten Knoblauch einreiben, pfeffern und mit etwas Zimt bestäuben.

Wenn genügend Zeit: In Alufolie wickeln und mehrere Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Orangen schälen und in grobe Würfel schneiden: Dabei 1/6 der Würfel vom zarten Inneren der Orangen separat legen - wird nachher zu Deko und zum geschmacklichen Abrunden gebraucht.

Zwiebel fein würfeln.

Das Fett vom Schinken und die Schwarten fein schneiden.

Gänseschmalz und geschnittene Schinkenschwarten, Katenschinken und Fett in einen heißen Topf geben, Schwarte und Fett etwas auslaufen lassen, dann den Putenbrustbraten von beiden Seiten schön knusprig anbraten. Während des Anbratens bitte gehackte Zwiebel hinzufügen und glasig werden lassen.

Dann die gewürfelten Orangen hinzugeben und ca. 3 - 5 min mitschmoren lassen. Rotwein und Fond schrittweise zugeben. Nach 10 Minuten die gebrochenen Salbeiblätter hinzufügen. Ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Den Braten aus dem Sud nehmen und in Alufolie einwickeln (bleibt saftiger).
Creme fraiche mit dem Schneebesen einrühren.
Mit noch etwas Zimt und Pfeffer abschmecken.
Etwas köcheln lassen.

Zwischenzeitlich die Beilage (am besten eignen sich frische Tagliatelle entweder selbst gemacht oder vom ital. Feinkosthandel oder halt eben aus der Packung) garen und das Putenfleisch in dicke Scheiben schneiden.

Wenn die Nudeln fertig sind, etwas Butter in einem Topf anbräunen, Nudeln kurz darin schwenken und auf den Teller geben - mit etwas Sauce nappieren. Dann Bratenscheiben auf den Tellern anrichten und einen weiteren Löffel Sauce über das Fleisch geben. Dann die noch frischen, fein gewürfelten Orangenstückchen über Nudeln und Sauce geben. Mit Petersilie dekorieren und servieren.

Dazu passt ein guter leckerer Rotwein wie Pinotage oder vergleichbar.