Backen
Dessert
Frühling
Kuchen
Party
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frühlings - Blümchen

Brandteig - Blüten mit Rhabarbercremefüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 05.09.2006 110 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 ml Wasser
1 Prise(n) Salz
50 g Butter
150 g Mehl
4 Ei(er)

Für die Füllung:

400 g Rhabarber
50 g Zucker
100 g Frischkäse, (leichter geht auch)
200 g Sahne
Zucker oder Süßstoff nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Teig Butter, Wasser und Salz in einem kleinen Topf aufkochen. Das Mehl auf einmal dazugeben, unter ständigem Rühren zu einem dicken Kloß abbrennen. Dabei sollte sich am Topfboden eine deutliche weiße Kruste bilden.
Den Topf vom Herd nehmen, in eine Schüssel umfüllen und sofort ein Ei nach dem andern unterarbeiten. Das letzte Ei verquirlen und nur noch so viel unter den Teig mischen, dass er schwer von der Kelle reißt.

Backofen auf 200°C vorheizen.

Teig in einen Spritzbeutel geben. Mit großem Abstand Blümchen auf ein Blech spritzen.
Im vorgeheizten Ofen etwa 20-30 min backen.

Inzwischen den Rhabarber putzen, abziehen und in 2 cm lange Stücke schneiden.
Mit dem Zucker und 2 El Wasser aufkochen. Abgedeckt bei mittlerer Hitze weich kochen. Anschließend in ein feines Sieb abgießen, dort auskühlen und abtropfen lassen.

Die noch heißen Blumen mit einem sehr scharfen Messer durchschneiden.

Nun den Frischkäse unter das abgetropfte Rhabarberkompott rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Evtl. noch etwas süßen.

Die Windbeutel-Blumen nun mit dieser Creme füllen und kalt stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.