Backen
Kekse
Snack
Vollwert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Energieriegel

oder Müsli - Riegel

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.09.2006



Zutaten

für
30 g Butter
30 g Zucker
100 g Honig
1 TL Zitronensaft
150 g Haferflocken (Vollkorn)
50 g Cornflakes (Haferflakes von Kölln, auch Schoko)
30 g Haselnüsse, grob gehackt (alternativ Mandeln)
30 g Sonnenblumenkerne
30 g Pflaume(n), getrocknet
30 g Birne(n), getrocknet
30 g Aprikose(n), getrocknet
30 g Rosinen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min. Kalorien pro Portion ca. 104 kcal
Die Trockenfrüchte klein würfeln. Butter mit Zucker und Honig in einem Topf schmelzen. Zitronensaft, Haferflocken, Cornflakes, Haselnüsse sowie Sonnenblumenkerne zufügen und unter ständigem Rühren goldbraun rösten. Topf vom Herd nehmen und die gewürfelten Trockenfrüchte unter die Masse rühren.

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und auf mittlerer Einschubleiste im vorgeheizten Backofen bei 150°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 130°C, Gas: Stufe 1-2) ca. 10-15 Minuten trocken.

Noch warm in Riegel schneiden und abkühlen lassen. In einer gut verschließbaren Dose aufbewahren.

Reicht für ca. 20 Stück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

szschnitte

Leider sind sie bei mir nicht richtig schneidfäig geworden, sondern mehr unregelmäßig Brocken. Hat mir jemand nen Tipp wie ich das beim nächsten Mal besser hinbekomme? Mein Schatz hat die Teile geliebt. Wenns nur nicht so viel arbeit wär

02.10.2008 13:30
Antworten
honeybunny16

Ich war etwas unkonzentriert bei der Zubereitung und hab ein paar Fehler gemacht, aber sie sind trotzdem ganz gut geworden. ;-) Ich habe gleich Kekse draus gemacht, weil ich auf das Gebrösel beim Schneiden keine Lust hatte. Die Zutaten kann man gut etwas variieren, zB mehr Nüsse anstatt die Trockenfrüchte oder so. Etwas Zimt ind die Masse schmeckt auch sehr gut. Ich habe Öl verwendet, da es gesünder ist als Butter, aber das war keine gute Idee, dadurch sind sie nicht so schön fest und knusprig geworden :-/ Na ja, aus Fehlern lernt man. Trotzdem gutes Rezept! :-) LG, honeybunny

06.06.2007 08:02
Antworten