Spargel im knusprigen Hafer - Mantel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 16.05.2002



Zutaten

für
2 Ei(er)
80 g Mehl
40 g Haferflocken, kernige
60 ml Milch (Vollmilch)
60 ml Mineralwasser
Salz
8 EL Haferflocken, kernige, zum Ausbacken

Für die Füllung:

1 kg Spargel
Meersalz und Pfeffer, Zucker, Butter
250 g Mozzarella
2 EL Crème fraîche
½ Bund Petersilie, gehackt
½ Bund Schnittlauch, gehackt
1 EL Zitronensaft

Für den Guss:

3 EL saure Sahne
1 Ei(er), davon das Eigelb
Salz
3 EL Parmesan, gerieben
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Eier mit Mehl, Haferflocken, Milch, Mineralwasser und einer Prise Salz zu einem glatten Teig verquirlen. ½ Std. quellen lassen. Butter in einer Pfanne schmelzen, 1 EL Haferflocken hineinstreuen, etwas Teig darauf geben und auf diese Weise nacheinander 8 dünne Pfannkuchen backen.

Für die Füllung den Spargel schälen und in sprudelndem Wasser mit Salz und einer Prise Zucker bissfest garen. Währenddessen Mozzarella in kleine Würfel schneiden und mit Crème fraîche sowie Kräutern vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.
Backofen auf 200°C vorheizen. Für den Guss saure Sahne mit Eigelb, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren. Auflaufform buttern, jeweils 5-7 Spargelstangen in die Mitte des Pfannkuchens geben und zusammen mit 3 EL der Füllung aufrollen. Die Teigtaschen in die Form schichten, saure Sahne und den Parmesan darüber geben. Im Backofen ca. 12 Min. knusprig-braun gratinieren und zusammen mit Schinken servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabipan

Hallo! Aufgrund der Kommentare habe ich den Teig auf 3 Eier hochgerechnet bereitet, allerdings mit mehr Flüssigkeit und zarten Haferflocken - der reichte dann für 6 1/2 sehr große Palatschinken. Gefüllt habe ich diese mit nur 1/2 kg weißem Spargel und Creme fraiche kam 150g in die Füllung. So abgeändert hat uns das Gericht ganz ausgezeichnet geschmeckt, aber mit den angegebenen Mengen hätte es sicher nicht funktioniert (außer vielleicht mit einem 18cm Pfännchen ;-)) - aber wohin dann mit dem vielen Spargel?) LG Gabi

02.06.2021 22:23
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Simone, Danke für den Hinweis. Nach Erfahrung hier in den Kommentaren sind 2 EL Creme fraiche richtig. Ich werde sie bei den Zutaten ergänzen. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

21.05.2021 16:45
Antworten
Simone190306

Kann es sein, dass in der Zutatenliste die Creme fraiche fehlt, mit der im Text der Mozarella vermischt wird?

21.05.2021 16:05
Antworten
Araya

Huhu, bei uns gabs heute Abend Spargel nach deinem Rezept, es hat uns sehr gut geschmeckt. Ich hab die Zutaten für die Füllung halbiert (also nur 500 g Spargel) hab aber den Rest der Zutaten gleich gelassen, wie für 1 kg Spargel! Den Teig für die Pfannkuchen fand ich etwas zu dickflüssig, ich konnte 5 Pfannkuchen daraus backen, was für meine 500 g Spragel optimal war! In die Füllung und in den Guss hab ich zusätzlich noch etwas Kräuterfrischkäse gegeben, das hat sehr gut so geschmeckt. Man sollte aber darauf achten, dass man alles wirklich sehr gut würzt (auch die Pfannkuchenmasse). Wir fanden das Rezept aber sehr, sehr gut. Das wird es bei uns sicher noch öfters geben, vor allem, weil es auch schnell zubereitet ist. Vielen Dank für das leckere Rezept! LG Araya

25.04.2010 19:26
Antworten
inkaholm

Hallo hobbykoechin, nachdem ich die Anmerkungen zum Teig gelesen habe, habe ich mein Rezept für Crepes-Teig genommen und damit liessen sich die Pfannkuchen gut backen. Hier das Rezept: 100 g Mehl, 1 Prise Backpulver, 1 Prise Salz, 2 Eier, 1/4 l Wasser. Zuerst etwas Flüssigkeit, Eier u. Salz verrühren, nach u. nach das Mehl m. dem Backpulver vermischt dazugeben, dann zuletzt die Haferflocken. Aus diesem Rezept habe ich 6 Pfannkuchen bekommen. Mit der Füllung haben die ganz lecker geschmeckt. Lg Grüße Inkaholm

15.03.2010 14:56
Antworten
morgaine0767

Auch ich bin an den Pfannkuchen verzweifelt, der Teig war bereits vor dem Quellen zu dick für dünne. Außerdem fehlt nach wie vor die Mengenangabe für die Creme Fraiche für die Füllung. Habe einfach ca. 3 EL für den Guss abgezweigt und den Rest des Bechers verwendet. Nächstes Mal werde ich etwas süße Sahne verwenden, die saure Sahne war mir zu dominant. Das Foto zeigt die halbe Menge

01.06.2008 18:44
Antworten
frankipani

Sehr tolles Rezept, da ich Vegetarier bin, der Lacto-vegetarisch isst, habe ich für solche den Vorschlag: anstatt Eier und Milch ca. 40 ml Sahne & 30 g Creme Fraiche zu nehmen, um den Pfannkuchenteig herzustellen. Variation Mehl: Kichererbsenmehl! Und ich liebe frischen Majoran und etwas frischen Liebstöckel, das würde ich noch zur Petersilie nehmen! Danke für Dein toller Rezept! Frank Lotz Ayurveda Ernährungsexperte & Autor

30.05.2008 14:37
Antworten
Macey

Am Teig bin ich fast verzweifelt, denn der hat letztendlich mit 300ml Milch und 1 Ei mehr gerade mal 6 hauchdünne Pfannkuchen ergeben - und zwar so dünn, dass ich Zeitung durchlesen konnte ;-) Den Spargel hatten wir in 1 cm Stücke geschnitten und mit dem Mozarella vermischt. Beim Rollen, bzw. Taschenfüllen, ist dann alles gerissen und sah in der Auflaufform nicht mehr wirklich appetitlich aus. Nichtsdestotrotz war es allen in allem eine sehr gute und leckere Füllung, dazu gab's noch einen Paprika-Apfel-Salat. Den Teig werden wir zukünftig nicht berücksichtigen, aber die Füllung wird es zukünftig als Spargelsalat geben. Danke an den Rezeptegeber :-)

29.05.2008 10:39
Antworten
Ronja78

Genau so mache ich den Spargel auch! Der Teig für die Pfannkuchen ist sehr sparsam bemessen und ich bereite meist etwas mehr zu und backe sie so dünn wie eben möglich. Bei den Zutaten für die Füllung fehlen die 2 Eßlöffel Creme fraîche, die in der Zubereitung mit angegeben sind. Schöne Grüße, Ronja78

25.05.2008 19:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

hab ich gestern nachgekocht, sehr gut! Nur der Teig war zu wenig für 8 Pfannkuchen, kann aber an mir liegen ;-). Der Mozzarella in der Fülle ist nicht geschmolzen wie ich gedacht hatte (dafür wars zu kurz im Ofen), aber vielleicht war das gar nicht beabsichtigt? Ach ja, und wieviel Creme fraiche soll man nehmen (fehlt bei den zutaten). Ich hab sie übersehen, hatte dann keine zu hause und hab statt dessen den Rest vom Sauerrahm genommen. Die Fülle war echt leckerst! LG, Judith

11.05.2004 10:26
Antworten