Camping
Europa
gekocht
Gemüse
Italien
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kalte Dill - Spaghetti

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.09.2006



Zutaten

für
400 g Spaghetti
200 g saure Sahne
1 Pck. Dill (TK)
1 Salatgurke(n)
Salz
Pfeffer
Zucker
n. B. Zitronensaft
evtl. Wasser bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen, anschließend abschrecken und abkühlen lassen.

Inzwischen eine Soße aus saurer Sahne, Dill, Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft anrühren und bei Bedarf evtl. mit ein wenig Wasser verdünnen. Salatgurke schälen und in feine dünne Streifen hobeln bzw. per Hand schneiden.

Spaghetti, Gurkenstreifen und Soße zusammen vermengen und nochmals abschmecken. Sollte nach Dill und Zitrone schmecken.

Bis zum Servieren ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lasika1

Das Rezept wird von mir schon seit ein paar Jahren genutzt und meine Familie bittet mich zum Familienfest immer den Spaghettisalat mitzubringen. Das sagt doch alles. Vielen Dank für's das Rezept.

24.06.2018 10:53
Antworten
PettyHa

Hallo, sehr leckeres Rezept! Wir haben gerade jede Menge Dill im Garten, den konnte ich hier gut einsetzen, und Knobi habe ich auch dazugegeben, passt sehr gut! LG PettyHa

05.08.2009 10:55
Antworten
Merlecookie

Dieses Rezept ist für die heiße Sommerzeit der Hit! Ich habe jedoch frischen Dill verwendet und zusammen mit Borretsch aus dem Garten in die Soße gegeben. Zucker habe ich auch weggelassen, statt dessen Knoblauch genommen... Es war köstlich, mein Besuch fand es auch und der Rest wurde am Tag drauf von Freunden hoch gelobt. Danke für das Rezept!

06.07.2009 15:38
Antworten