Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronenkuchen für eine Kastenform

Durchschnittliche Bewertung: 2.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.09.2006 5882 kcal



Zutaten

für
350 g Butter
250 g Zucker
1 Tüte/n Vanillezucker
6 Ei(er)
2 Pck. Aroma (Zitrone)
350 g Mehl
1 Tüte/n Backpulver
2 EL Zitronensaft
100 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5882
Eiweiß
83,79 g
Fett
340,06 g
Kohlenhydr.
620,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Eier und 1 Päckchen Zitronenaroma unterrühren, Mehl und Backpulver unterheben.

Bei 180 °C 60 Minuten in einer Kastenform backen.

Puderzucker mit 2 EL Zitronensaft und 1 Päckchen Zitronenaroma verrühren, den Kuchen damit bestreichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, mmmh sehr lecker, habe allerdings die Zuckermenge reduziert und es war immer noch süß genug, aber das ist sicher je nach Geschmack unterschiedlich. Bild ist hochgeladen. LG Inge

07.08.2018 21:14
Antworten
Sommersprossse

Hallo Backfeen, Habe heute den Kuchen nachgebacken und dazu eine 28 ziger Kastenform benutzt. Habe auch die Temperatur auf 170 grad reduziert und nur 4 Eier verwendet. 6 sind zuviel. Ich weiß nicht warum der Teig übeläuft, kann es sein das die Form zu klein ist ? Und wenn die Eier entgegen spritzen, ist der Teig wohl nicht gerührt...das kann ich mir gar nicht vorstellen. Ansonsten ist er auch nicht so wie erhofft, aber er schmeckt :-) Es kommt vor, das ein Kuchen mal nicht so wird, hat man einen schlechten Tag oder was auch immer. Für meinen Teil kann nur sagen, ich bin kein Profi !

10.03.2013 14:54
Antworten
Coolejessy

Der Kuchen war eine einzige Katastrophe! Der Teig war viel zu viel, alles ist aus der Form gelaufen..selbst der Knäckebrotdamm hat nichts gebracht. Das Äußere war sofort verbrannt, das Innere blieb bis zum Schluss roh! Der Ofen ist vollkommen versaut. Die Eier sind bei der Zahnstocherprobe entgegen gespritzt. Fazit: Den Kuchen hätte ich nicht mal meinem Hund angeboten.

30.10.2012 21:15
Antworten
superbäckerin74

Sorry, absolut nicht mein Fall. Der Teig war zu viel für meine Kastenform (ist im Backkofen übergelaufen). Der Kuchen war mir persönlich zu ölig. Meinen Gästen hat er allerdings geschmeckt. Werde ihn nochmal mit weniger Butter ausprobieren....

06.07.2007 21:43
Antworten
Schattenfell0811

Hallo! Habe den Kuchen am Wochenende nachgebacken. Ich habe sowohl geriebene Zitronenschale als auch flüssiges Zitronenaroma verwendet, weil ich es gern wirklich zitronig mag. War fast etwas viel Teig für meine Kastenform. Aber der Kuchen ist locker und saftig geworden. Sehr lecker! LG Schattenfell

25.09.2006 12:32
Antworten