Schinken in Brotteig

Schinken in Brotteig

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 16.05.2002 904 kcal



Zutaten

für
1 ¼ kg Schinken (Rollschinken oder geselchter Schopfbraten)
1 kg Teig (Brotteig, aus der Bäckerei oder selbstgemacht)
1 Zwiebel(n)
1 Bund Suppengrün
2 Wacholderbeere(n)
5 Körner Pfeffer
Lorbeerblätter

Für den Teig: (selbstgemachter Brotteig)

100 g Mehl (Roggenmehl)
375 ml Wasser, lauwarm
100 g Mehl (Weizenmehl)
125 ml Wasser, lauwarm
1 Schuss Buttermilch
1 kg Mehl
1 Würfel Hefe
3 TL Salz
1 TL Zucker
600 ml Wasser, lauwarm

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 40 Minuten
Zwiebel schälen, Suppengrün putzen, Gemüse schneiden, in Wasser aufkochen, Fleisch, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Pfefferkörner zugeben. Fleisch mit Flüssigkeit bedeckt ca. 1 Std. kochen, über Nacht in der Suppe erkalten lassen.

Fleisch aus der Suppe heben, abtrocknen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1-2 cm dick ausrollen. Fleisch darin einhüllen. Backrohr auf 250 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Schinken mit der "Teignaht" nach unten darauf legen und ca. 50 Min. backen. Schinken mit einem Sägemesser in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.
Dazu serviert man Salat (z. B.: Krautsalat), Senf, Kren, Gurkerl, Mixed Pickles und ähnliches.
Rezept für selbstgemachten Brotteig:

100 g Roggenmehl und 3/8 l lauwarmes Wasser zu einem dicken Brei vermischen, bei 20-29 Grad 2-3 Tage in einem Glas mit Schraubverschluss reifen (gären) lassen. Danach 100 g glattes Weizenmehl, 1/8 l lauwarmes Wasser und die Buttermilch untermischen und wieder bei 20-29 Grad 2-3 Tage gären lassen. Diesen Sauerteigansatz mit ca. 1 kg Mehl, 1 Hefewürfel, ca. 3 TL Salz, 1 TL Zucker und ca. 600 ml lauwarmen Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig vor der Verarbeitung zugedeckt ca. 1 Std. Rasten lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kfrai11

Prima Rezept! Ich habe zwar meinen eigenen Brotteig dazu gemacht, mich ansonsten aber an das Rezept gehalten. Sah gut aus und hat allen geschmeckt. Danke!

13.12.2003 20:44
Antworten
Alexa777

Den Schinken im Brotteig hats bei uns am Ostermontag gegeben! Ich hab den Schinken allerdings nur in normalem Wasser 1 Stunde kochen lassen! War alles in allem nicht schlecht, evt. würde ich das Rezept nächstes Mal mit Sonnenblumenbrot-Teig ausprobieren, schmeckt sicher interessant...

23.04.2003 11:32
Antworten