Hähnchenfilet mit Ratatouille - Gemüse


Rezept speichern  Speichern

Kochkursrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.08.2006 289 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), Gemüsezwiebel (ca. 300g)
1 Zucchini, (ca. 300g)
1 Aubergine(n), (ca. 400g)
500 g Tomate(n)
100 g Kirschtomate(n)
2 Zehe/n Knoblauch
5 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 TL Kräuter der Provence
125 ml Tomatensaft
4 Hähnchenbrustfilet(s) (à ca. 150g)
Rosmarin, zum Garnieren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
289
Eiweiß
38,83 g
Fett
10,44 g
Kohlenhydr.
8,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel würfeln. Zucchini in Scheiben und Aubergine in Stücke schneiden. Cocktailtomaten halbieren, Tomaten würfeln, Knoblauch fein hacken.

3 EL Öl erhitzen. Zwiebel, Zucchini und Aubergine darin anbraten. Knoblauch und Tomaten zufügen. Mit Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern würzen. Tomatensaft angießen und ca. 15 min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Hähnchenbrustfilets salzen und pfeffern. In den restlichen 2 EL Öl unter Wenden bei mittlerer Hitze ca. 12 min. braten.

Filets in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse auf Tellern anrichten. Mit Rosmarin garniert servieren.

Dazu passt Kräuterbaguette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FranyK87

Ich habe das Rezept auf Wunsch meines Mannes gekocht und muss sagen: Es war sehr lecker. Leider hatte ich Tomatensaft vergessen, habe aber stattdessen gut 2 EL Tomatenmark mit angeschwitzt und dann etwas mehr Brühe aufgegossen. Dazu gab es Reis.

13.12.2017 10:55
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, hab noch etwas Schärfe und Würze zugefügt, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!

16.03.2016 08:47
Antworten
2014lasse

Hallo, Habe Heute dein Rezept gekocht , ich habe Aubergine weg gelassen das es bei uns keine mag aber sonst ein tolles Rezept habe auch alles so gemacht wie du es beschrieben hast. Dazu habe ich Puten Schnitzel und Spätzle gemacht und wir waren begeistert von mit volle Punkt zahl. Grüße Manuela

10.09.2014 14:59
Antworten
Dylukera

Alles in allem bissle matschig und nach meinem Geschmack könnt es mehr Würze vertragen. Aber sonst okay.

20.03.2014 22:00
Antworten
betti72

Hallo, habe vorgestern das Rezept nachgekocht und gebe volle Sterne! Ein hervorragendes Gericht. Habe Hähnchenbrustfilet nicht filetiert und nach dem kurzen Anbraten noch kurz in den Ofen gegeben. Gibt es auf alle Fälle wieder Gruß betti72

04.03.2013 14:25
Antworten
angelika1m

Hallo hobbykoechin, schnell und einfach zu kochen und sehr lecker ! Ich habe allerdings ein Päckchen passierte Tomaten ( 500 g ) anstelle von Tomatensaft verwendet, so dass die Sauce etwas sämiger war. LG, Angelika

24.10.2009 19:16
Antworten
JuliaJuliaJulia

Hallo Hobbyköchin!!! Ich kenne dein Rezept schon aus einem Kochbuch und finde es sehr lecker!!!!! Haben es mit Kräuterbaguette gegessen!! Ein Bild wird folgen.... LG, Julia

12.09.2009 15:46
Antworten
Apfelfee

Hallo ! Heute zum Mittag gab es dieses gute Ratatouille. Wir haben es mit Reis gegessen. War wirklich sehr lecker und werde ich bald nochmal kochen. Danke und liebe Grüße von Apfelfee

02.06.2007 17:44
Antworten