Aufstrich
Dips
Frucht
Haltbarmachen
Saucen
Winter
5/15
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feigen - Senf - Marmelade

schmeckt zu Käse

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 88 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 28.08.2006



Zutaten

für
200 g Feige(n), getrocknete
200 ml Apfelsaft
130 g Gelierzucker 3:1
100 ml Senf, mittelscharfer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Feigen klein schneiden, und mit dem Apfelsaft ca. 10 Minuten zugedeckt kochen. Mit dem Mixstab pürieren und abkühlen lassen. Gelierzucker und Senf zugeben, kurz aufkochen lassen, noch heiß in kleine Twist-Off-Gläser füllen, und für einige Minuten die Gläser auf den Kopf stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LissyBack

Hallo, vielen Dank für dieses einfache und leckere Rezept. Ich habe auch die Variante mit Aprikosen und O-Saft zubereitet (brennt später mit dem Gelierzucker schnell an, also stetig rühren beim Aufkochen). Den mittelscharfen Senf habe ich zu ca. 1/3 gegen extrascharfen Senf ausgetauscht. Bei mir hat die Flüssigkeitsmenge gereicht (Masse nur leicht köcheln lassen, rühren und warten, bis die Flüssigkeit verbraucht ist). Die Marmelade ist durch den Gelierzucker fester als reiner Feigen-Senf, mir gefallen Konsistenz und Geschmack. Meine Empfehlung zum Käse! LG, LissyBack

20.09.2019 15:05
Antworten
olivinopal

Ein sehr schönes Grundrezept. Ich brauche wesentlich mehr Flüssigkeit und Senfsaat. Scharfer Senf ist bei der Süsse wichtig. Sonst wird es Marmelade. Ich bevorzuge getrocknete Aprikosen mit Orangensaft und scharfen Senf.

13.07.2019 22:07
Antworten
riljana

Super lecker und schnell zubereitet. Ich hab scharfen und mittelscharfen Senf im Verhältnis 2:1 gemischt. Hat für mich genau die richtige Mischung zwischen süß und scharf ergeben.

02.12.2018 17:39
Antworten
schöpf

Hallo ,kann man das auch mit frischen Feigen machen und dafür weiger Apfelsaft ?

21.09.2018 12:46
Antworten
minisunshine

Hallo, bon gerade in der Mache :) und nun frage ich mich ob die Feigenmasse wie im Rezept beschrieben einmal kurz aufkochen muss oder ob nicht die Kochzeit auf der Packung des Gelierzuckers eingehalten werden sollte? *grübel grübel*

06.09.2018 18:20
Antworten
manny2

Hallo Suzy! Ich habe deine super tolle Marmelade gekocht und sie ist einfach nur lecker!!!! Ich habe sie allerdings nicht püriert. Sie war am Sonntag der Hit bei meinem Brunch zu Käse. DANKE für das tolle Rezept und herzliche Grüße von manny2

15.01.2007 22:06
Antworten
medicine-girl

Hallo suzy, habe Dein Rezept ausprobiert und bin hin uns weg. Schmeckt total lecker und läßt sich prima auch für kalten Braten etc. verwenden. Habe 2:1 Gelierzucker verwendet, da wir von der Süßen Fraktion sind und gerne herzaft mir süß kombinieren... Sogar mein Göga. ist begeistert ! Danke für das grandiose Rezept. Viele Grüße medicine-girl

13.01.2007 13:59
Antworten
s_uzy

Hallo Christel, 2:1 Gelierzucker wird zu süß, daher diesen lieber für weihnachtliche Konfitüre verwenden. Mit 3:1 Gelierzucker bist du für die Feigen-Senf Marmelade auf der sicheren Seite. Gutes Gelingen! ... wünscht suzy

18.11.2006 11:24
Antworten
dressing

Hallo S_uzy, versehentlich habe ich Gelierzucker 2:1 gekauft, um dein Rezept nachzukochen. Kannst du mir sagen, in welchem Verhältnis ich den verwenden müsste, oder geht der gar nicht? Ich bin leider im Marmelade- und Chutneykochen nicht geübt. Aber dieses Rezept reizt mich sehr, da ich dieses süß-pikante zum Käse sehr gerne mag. Es wäre schön, wenn ich bald etwas von dir hörte, denn alle anderen Zutaten warten darauf, verarbeitet zu werden. LG Christel

16.11.2006 00:22
Antworten
Spianata

Hallo s-uzy , habe schon lange nach diesem Rezept gesucht . Danke dafür ! Leider hatte mein Supermarkt keine getrockneten Feigen . Aber ich habe es heute mit getrockneten Aprikosen und scharfem Senf zubereitet . Deine Mengenangaben stimmen genau !!! Kleiner Tipp : nicht nur zum Käse , sondern auch zum marinieren von Schweinebraten !!!!!! Sobald ich getrocknete Feigen bekomme werde ich es auch damit machen ! Zum verschenken super geeignet !!! Liebe Grüße , Iris

31.08.2006 14:16
Antworten