Dänischer Filetbraten mit Senfsauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (170 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.12.2004 466 kcal



Zutaten

für
750 g Schweinefilet(s)
2 EL Mehl
1 TL Salz
½ TL Pfeffer, weißer
250 g Champignons, frische
40 g Butter
2 TL Senf, heller
1 Tasse/n Wasser
100 g Doppelrahmfrischkäse
1 EL Estragon

Nährwerte pro Portion

kcal
466
Eiweiß
47,74 g
Fett
26,72 g
Kohlenhydr.
7,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Filets von Sehnen und Fett befreien. Vier dicke Scheiben daraus schneiden und leicht flachdrücken. Mehl, Salz und Pfeffer vermischen und die Fleischstücke darin wenden. Gut abklopfen, damit keine Panade ins Fett kommt.

Butter bräunen, die Fleischstücke bei starker Hitze von jeder Seite 2 Min. braten, auf mittlere Hitze zurückschalten. Je 1 - 2 Min. pro Seite weiterbraten und warm stellen.

Die Champignons in einem Topf in heißer Butter kurz dünsten. In die Bratbutter vom Fleisch Senf geben und gut verrühren. Wasser, die Flüssigkeit der Champignons und Doppelrahmfrischkäse darunter rühren, bis der Käse geschmolzen ist. Die Soße mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken und die Champignons dazugeben.

Die Hälfte der Soße auf eine vorgewärmte Platte geben, die Fleischstücke darauf legen und die restliche Soße über das Fleisch geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

helga-baldus

Sehr leckeres Gericht nur zu wenig Sauce, habe noch einen halben Becher Sahne eingerührt und dann kräftiger abgeschmeckt. Es passt fast jedes Gemüse oder Salat dazu und Kroketten, Reis, Nudeln oder Kartoffelbrei

18.01.2021 17:13
Antworten
goissle

Ich verdopple die Sauce auch. Das Grundrezept war halt so wie angegeben. 😊

19.01.2021 08:13
Antworten
Dollak_1967

Ich habe es gestern mal gekocht. Es war sehr lecker und ging schnell. Werde es auf alle Fälle wieder kochen. Vielen Dank

18.01.2021 13:47
Antworten
0376bella

Ich hatte noch ein wunderbares Straußenfilet eingefroren. Aus Angst, dass es trocken wird, hab ich es erst nach dem scharf anbraten gewürzt. Es wurde sensationell zart🥰 fünf Sterne für das tolle Rezept.

22.11.2020 17:35
Antworten
goissle

Danke schön.

23.11.2020 18:42
Antworten
feuermohn

Also mir hat es super gut geschmeckt! ich werde es mit Sicherheit noch öfters nachkochen. Was das Estragon betrifft, so habe ich das wie andere Kräuter einfach nach Gefühl dazu gegeben...

25.05.2006 13:58
Antworten
AndreaM

Estragon ist ein Küchenkraut, schmeckt sehr lecker! :-)

13.05.2006 17:25
Antworten
Mantis1

Hallo,hört sich lecker an,aber was ist mit dem Estragon? haste nicht beschrieben. Gruß Mantis ========

20.04.2006 13:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Boooaaaah, ist dat lägga!!! Ich habe zum 1. Mal Estragon verkocht - extra für dieses Gericht gekauft und es ist der Hammer. Mein Göga war sehr positiv überrascht, da die Soße lecker frisch schmeckt. Also - vielen Dank für dieses leckere Gericht. Grüßle Tarra

18.04.2006 18:07
Antworten
VerenaK2004

einfach "KÖSTLICH", meinem Göga hat es wirklich sehr gut geschmeckt (mir natürlich auch), dazu gab es ein kräftiges "Freibeuter"-Dunkelbier! Prost!

04.12.2004 00:05
Antworten