Europa
Frühling
Gemüse
Italien
Schmoren
Snack
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Artischocken überbacken

carciofi gratinati

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.08.2006



Zutaten

für
4 kleine Artischocke(n) mit Stiel
1 Tasse/n Semmelbrösel, selbst hergestellt
6 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehe(n), gehackt
1 Glas Wein, rot
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Artischockenstiele am Ansatz abschneiden. Die trockenen Anschnittstellen und eventuelle Blätter der Stiele abschneiden und wegwerfen. Die äußeren dunklen Bütenblätter entfernen, das obere Drittel der Blattspitzen abschneiden und wegwerfen, Blüten halbieren. Die Stiele ähnlich wie Spargel etwas schälen, besonders die Stellen wo die Blätter herauskamen, Stiele dritteln.

Alles waschen und in eine feuerfeste Form mit Deckel geben. Wein angießen. Die Semmelbrösel mit Öl (falls nötig auch mehr als angegeben verwenden) Salz, gehacktem Knoblauch und Pfeffer verkneten. Die Mischung auf die Blüten geben und fest andrücken. Mit dem Deckel verschließen und in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen geben. Nach dreißig Minuten prüfen, ob die Artischocken und die Stiele weich sind, falls nötig, Wein nachgießen.

Wenn das Gemüse gar ist, den Deckel abnehmen, damit die Semmelbrösel bräunen und etwas knusprig werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Schoggi

Ich habe ausprobiert! Man kann es essen aber nicht umwerfend gut.

17.08.2019 13:27
Antworten
Koch_Schoggi

bin gespannt will morgen ausprobieren Fanbeeck kommt noch!

12.08.2019 07:38
Antworten
Peterjürgen

Da ich keine passenden frischen Artischocken bekommen konnte, habe ich Artischockenböden aus der Dose genommen. Das war auch sehr lecker!

26.12.2014 12:41
Antworten
canudream

Bei diesem Rezept isst man die Artischocken ganz. Das geht aber nur, wenn sie klein sind. Klein heißt, sie sollten nicht größer als eine Aprikose sein. Dann sind die Blätter nämlich noch überall durch und durch zart! Große Artischocken muss man zutzeln :)

24.02.2012 09:09
Antworten
Colorada

Wie ißt man die Artischocken denn bei dieser Zubereitung? Muss man die Blätter zutzeln oder kann man alles mitessen? Kenne mich da gar nicht aus und habe 2 Artischocken in der Biokiste...

24.02.2012 08:34
Antworten
canudream

Tolles Foto!

24.02.2012 09:11
Antworten
charlycastello

Hallo, habe es ausprobiert, war sehr lecker. In die Panade habe ich noch geriebenen Parmesan gegeben und vor dem überbacken noch ein Butterflöckchen draufgesetzt. Diese Vorspeise wird es sicher oft bei mir geben, weil es superschnell und einfach zuzubereiten ist, und auch optisch etwas hergibt. LG Ute

28.04.2010 08:35
Antworten
jandark

Ein einfaches und äußerst schmackhaftes Gericht. Ich hatte gestern kleine Artischocken bei uns bekommen. Was leider nicht häufig hier der Fall ist. Hab dann nach einem passenden Rezept gesucht. Und hab ein perfektes gefunden. Danke. gruß jandark

15.02.2009 21:05
Antworten
schasti

Hallo, das war eine feine kleine Vorspeise! Wird bestimmt wieder gemacht. Danke! Etwas Vorbereitungsarbeit, dann aber sehr einfach und unkompliziert. Hab übrigens Weißwein genommen, passt ausgezeichnet. Liebe Grüße, Schasti

25.02.2007 13:16
Antworten