Kokosmakronen mit Marzipan


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 28.08.2006 4208 kcal



Zutaten

für
5 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
250 g Zucker
300 g Marzipan - Rohmasse
250 g Kokosraspel
2 EL Rum
1 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
4208
Eiweiß
61,95 g
Fett
237,81 g
Kohlenhydr.
448,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Backblech mit Backpapier belegen.
Eiweiß und Salz zu sehr steifem Schnee schlagen. Dabei Zucker portionsweise zugeben und weiterrühren.
Marzipanrohmasse zugeben und weiter rühren, bis sie sich vollständig gelöst hat.
Kokosflocken, Rum und Zitronensaft zugeben.

Masse mit zwei Teelöffeln abstechen, auf das vorbereitete Backblech setzen und backen. Wer möchte, kann die Häufchen auch auf Backoblaten setzen und dann backen.

Temperatur Umluft: 140 - 150 °C
Backdauer: ca. 15 - 20 Minuten

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ruf_auerochs

Sorry, soll natürlich Gebäck heißen.

07.12.2021 13:51
Antworten
ruf_auerochs

Super Rezept. Allerdings viel zu viel Zucker. Habe bei der zweiten Runde nur 100 gr. Zucker genommen. Jetzt ist das Gespräch wieder perfekt!

07.12.2021 13:49
Antworten
Farbenrausch60

Wenn geschmackliche Göttlichkeit einen Namen sucht, sind es DEINE MAKRONEN!

21.11.2021 16:28
Antworten
09ramona70

Ich habe überlegt ob man das Rezept auch mit Nüsse oder Mandeln machen kann. Hat jemand Erfahrung damit?

19.12.2020 01:55
Antworten
09ramona70

Das sind die besten Kokosmakronen die ich bis jetzt probiert habe. Mein Mann liebt sie. Wenn ihr sie mit der Küchenmaschine macht, friert die Marzipanrohmasse an, raspelt sie grob, und stellt sie dann für 30 Sekunden in die Mikrowelle. Eiweiß und Zucker mit dem Rührbesen herstellen und danach nur noch den knethacken verwenden. Marzipanrohmasse portionsweise dazu geben.

18.12.2020 02:24
Antworten
rumpelstilzchen7

ich tauche die Makronen immer noch zur Hälfte in Kuvertüre, sieht toll aus und schmeckt. Liebe Grüße

29.11.2013 16:40
Antworten
haarmonie

Das sind die besten Makronen die ich jemals gebacken habe. Mein Nachbar, Kochmeister, hat mich gebeten, ihm doch noch eine portion zu backen. Habe ich heute gemacht und er hat sich sooooooooo gefreut. Danke für das Rezept!!!

11.12.2011 15:04
Antworten
Moscatel

Kommentar meines Freundes: "Das sind die besten Kokosmakronen, die ich in meinem Leben gegessen habe" - ich kann mich nur anschließen, sie sind super saftig und einfach göttlich! Viele Grüße moscatel

03.12.2009 15:43
Antworten
troll54

Haben heut dieses Rezept ausprobiert und sind total begeistert... die Makrönchen sind superlecker, einfach perfekt.... Vielen Dank für´s einstellen mfG Troll54

15.12.2008 18:12
Antworten
sunflower611

Hallo ich selber habe sie zwar nicht probiert, aber mein Freund meint sie seinen Perfekt. Die Zubereitung war total easy. sunflower

03.01.2007 09:37
Antworten