Lebkuchenmousse mit Preiselbeersauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leckeres, einfaches Rezept für Weihnachten

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.08.2006 398 kcal



Zutaten

für
120 g Lebkuchen
100 g Schokolade 70%
0,38 Liter Sahne
1 Msp. Zimt
200 g Preiselbeerkompott
½ Orange(n) (Saft und Abrieb)
50 g Schokolade, weiß, hehobelt

Nährwerte pro Portion

kcal
398
Eiweiß
7,17 g
Fett
21,64 g
Kohlenhydr.
42,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten
Lebkuchen fein reiben, Schokolade im Wasserdampf schmelzen,
Sahne mit der Orangenschale und dem Zimt steif schlagen.

Abwechselnd die Lebkuchenflocken und die geschmolzene Schokolade
unter die geschlagene Sahne heben. 5 - 6 h in den Kühlschrank stellen!

Preiselbeersauce:
Preiselbeerkompott passieren und mit dem Orangensaft vermischen.

Aus der Lebkuchenmasse Nockerl formen, mit der Sauce anrichten
und mit weißen Schokospänen garnieren.

Die übrige Orangenhälfte könnt ihr schön schneiden und dazu legen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mercura

PS: Ein Bild habe ich hochgeladen, ich hoffe,es wird bald veröffentlicht.

26.12.2012 20:16
Antworten
dasJulia

cool, freut mich, wenn es geschmeckt hat und Danke für das Foto. =)

09.01.2013 16:21
Antworten
mercura

Sehr leckeres und gut vorzubereitendes Dessert für Weihnachten!!! Vielen Dank!!! Ich habe der Sahne noch etwas Lebkuchengewürz zugegeben und zum Servieren mit Puderzucker bestäubt. Viele weihnachtliche Grüße mercura

26.12.2012 20:14
Antworten
kroete116

Die Mühe lohnt sich allemal....das Dessert schmeckt göttlich... und nicht nur mir. Unsere Gäste waren auch begeistert. kroete

17.02.2012 10:17
Antworten
sroesner

Wir haben dieses leckere Dessert in der Adventszeit gegessen und waren alle begeistert! Die Süße der Mousse wird sehr gut ergänzt durch die leichte Säure der Sauce. Meine Kollegein, die zum Essen da war, hat das Dessert gleich für Heilig Abend übernommen.

17.01.2008 11:25
Antworten