Lebkuchen


Rezept speichern  Speichern

locker und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 20.11.2006 10080 kcal



Zutaten

für
500 g Zucker, braun
500 g Haselnüsse, gemahlene
500 g Mandel(n), gemahlene
50 g Orangeat
50 g Zitronat
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Nelke(n)
1 TL Lebkuchengewürz und 1 Pck. Pottasche
1 TL Honig
8 Ei(er)
200 g Kuvertüre
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
10080
Eiweiß
283,81 g
Fett
652,47 g
Kohlenhydr.
772,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zucker, Eier, Nüsse, Mandeln, Gewürze (Orangeat und Citronat im Mixer ganz klein hacken) zusammen rühren. Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Oblaten auf ein Backblech mit Backpapier auslegen und auf die Oblaten die Füllung verteilen. Bei 180 Grad 20 min. backen.

Wenn die Lebkuchen ausgekühlt sind, mit Schokolade bestreichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blaise2013

Könnte man statt auf Oblaten daraus einfach ein Blech mit Lebkuchen machen und ihn dann in Würfel schneiden?

13.12.2019 21:49
Antworten
Waldenbucher

Hallo Dieses Rezept ist der Hammer.super einfach - super saftig - super lecker. Unser Lieblingskeks dieses Jahr. Ich habe nur die halbe Menge gemacht 🙈 leider. Nun muss ich nochmal backen 😂👍. Wir werden nie wieder Lebkuchen kaufen . Danke für dieses wunderbare Rezept.

04.12.2019 08:05
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe die Hälfte der Haselnüsse gehackt, so dass die Lebkuchen ein wenig Biss haben. Außerdem kam noch je 1 TL Zimt und Kakao dazu. Da bei uns jeder andere Vorlieben hat, konnte ich nicht alle Lebkuchen mit Kuvertüre überziehen. Einige mussten "nackt" bleiben und ein Teil habe ich mit Puderzuckerglasur bepinselt. Die Lebkuchen schmecken super und finden reißenden Absatz. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

21.11.2019 20:58
Antworten
Wargonet

Sehr lecker und sehr schnell zubereitet, danke für dein tolles Rezept

10.11.2019 14:10
Antworten
olga22

.....seit Jahren backe ich nun dieses Rezept.... BOMBE !!!! Ein Erfolg nach dem anderen pflastert seither meinen "Back-Weg" :-) Außer dass ich ein kilo Nuss-MISCHUNG verwende, ansonsten ohne Unterschied - einfach nur ein Weihnachtstraum .....

06.11.2017 10:12
Antworten
binemaja

Die Lebkuchen schmecken sehr fein, werden nicht lange leben. Ich habe den Zucker um 100 g reduziert. Merkt man überhaupt nicht. Den Teig portionierte ich mit einem Makronenportionierer. Ging klasse und dann die Teile einfach glatt drücken. Mein Problem war die Temperatur von 180 °C. War bei mir irgendwie zu hoch. Die Lebkuchen sind innen ganz weich und der Rand ist ziemlich hart. Die Lebkuchen sind auch ziemlich braun geworden. Ich werde beim nächsten Mal vielleicht mit 160° C backen. Sehr leckeres Rezept einfach nachzumachen.

12.11.2007 10:09
Antworten
Sweet-Devil2503

Hallo Nickeld, jetzt habe ich endlich mal ein einfaches Rezept für Lebkuchen gefunden, die Oranget und Zitronat beinhalten. Wird natürlich gleich ausprobiert. Liebe Grüße Katharina

07.11.2007 12:41
Antworten
kochchrissi

Die Lebkuchen sind hervorragend geraten, ich habe 48 Stück à 9 cm bekommen, supersaftig und sehr lecker! Der Teig war auch sehr schön aufstreichbar. Allerdings habe ich 300 Gramm Kuvertüre gebraucht. Danke für das tolle Rezept!! kochchrissi

17.12.2006 23:24
Antworten
nickeld24

Hallo, jetzt steht mein Rezept schon so lange und mir fällt jetzt erst auf das noch eine Zutat fehlt. 1 Päckchen Pottasche gehört noch rein. Lieben Gruß Nina

20.11.2006 08:09
Antworten
rhoener03

Hallo,habe die Lebkuchen eute gebacken,sind in der Mitte etwas feucht,ist das normal? Habe sie 20 min gebacken

20.11.2015 16:25
Antworten