Karins Kartoffelsalat


Rezept speichern  Speichern

Meine Abwandlung des schwäbischen Kartoffelsalates

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.08.2006



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), (festkochend), gekocht, geschält, in Scheibchen
2 Zwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
1 Kopf Salat, Endivien, in feine Streifen geschnitten und gewässert
1 Tasse/n Fleischbrühe, heiße
Senf nach Geschmack
Essig nach Geschmack
1 EL Öl
Bratensaft nach Geschmack
1 Prise(n) Muskat
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln müssen noch warm sein. Dressingzutaten (Senf, Essig, Öl, Bratenfond, Muskatnuss, etwas Brühe) aufmixen. Mit Kartoffeln, Zwiebeln und Endiviensalat vorsichtig mischen.
Soviel Brühe zugeben, dass das Ganze schön matschig wird, aber nicht schwimmt.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sofort servieren.
Sehr lecker mit Gschwollenen (nackten Bratwürsten).

Tipp: Statt Endiviensalat kann man auch in sehr dünne Scheiben geschnittene Gurken hinzugeben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo Carrie, heute gab es den Kartoffelsalat mit Endivien, habe ihn meistens mit Salatgurke gemacht, aber das schmeckt auch sehr fein. Die Zwiebel habe ich kurz angedünstet, so mag ich es lieber. Liebe Grüße Diana

30.09.2020 13:09
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe die Variante mit Endivien, wobei Gurken auch lecker sind, gemacht und statt Fleischbrühe habe ich Gemüsebrühe genommen. Und die Zwiebel wurde gewürfelt. Der Kartoffelsalat hat zu Fleischküchle toll geschmeckt, genau unser Geschmack. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

05.03.2019 18:01
Antworten
küchen_zauber

Sehr gut! So liebe ich auch den Kartoffelsalat! Hatte allerdings keine Fleisch- sondern Gemüsebrühe. Und den Endivien muss man heute nicht mehr wässern. Die Bitterstoffe sind längst herausgezüchtet und so gehen nur die Vitamine ins Wasser über. Ein Foto hab ich hochgeladen. LG

01.06.2018 15:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein sehr feines Rezept. Nur Endivie hatte ich zu wenig. LG Bianca

24.12.2016 09:25
Antworten
Fiammi

Hallo, hat uns sehr gut geschmeckt! Ciao Fiammi

27.12.2014 09:00
Antworten
Hausfraudesjahresbewerberin

Hallo, sehr leckeres Rezept, habe den Kartoffelsalat zu gebratenen Maultaschen gemacht. Da ich noch dänische Gurken hatte, nahm ich die mit Sud anstelle von Essig. Beim nächsten Mal werde ich das "Orginal" machen. LG Tina

10.03.2011 21:38
Antworten