Königs - Kokos - Kuchen K-K-K


Rezept speichern  Speichern

Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.08.2006



Zutaten

für
6 Eigelb
250 g Zucker
250 g Margarine / Butter
300 g Mehl
1 Backpulver
6 Eiweiß
200 g Margarine / Butter
200 g Kokosraspel
200 g Grieß
200 g Zucker
500 ml Milch
Kuchenglasur, Schoko

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus den Zutaten 1 bis 5 einen Teig herstellen und auf ein gefettetes Kuchenblech streichen.
Die Margarine in einem Topf zerlaufen lassen, dann den Zucker, den Grieß und die Kokosraspeln einrühren. Zum Schluss die zu Schnee geschlagenen Eiweiße unterziehen.
Diese Masse auf den Teig streichen und den Kuchen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldgelb backen.
Den Kuchen auf dem Ofen nehmen und sofort auf dem heißen Kuchen die kochende Milch verteilen.
Nun den Kuchen auskühlen lassen und mit Scholokadenguss überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

So2509

Icch hab das Rezept Heute ausprobiert. Am Anfang war ich auch ein bisschen skeptisch wegen der Milch, aber der Kuchen ist perfekt geworden. Danke für dieses tolle Rezept. LG So2509

19.09.2020 19:13
Antworten
Wolke4

Hallo, diesen Kuchen hatte unsere Tochter für ihren "Bounty-Fan" Papa zubereitet, lecker! Liebe Grüße W o l k e

15.01.2020 08:04
Antworten
Undertheblacksun

Sehr lecker, habe ihn ohne Ei (dafür apfelmus) gemacht und mit Hafermilch (vegan). Ich habe ihn auf ein normales blech gemacht und finde ihn sehr dünn. Für welche blechgröße sind die Angaben?

08.01.2019 17:18
Antworten
Rezeptvielfalt

Hartweizengries geht übrigens genauso gut!

07.01.2019 16:38
Antworten
Rezeptvielfalt

Super Rezept! Schmeckt wirklich wie Bounty. Eine Packung Schokoglasur reichte für 3/4 vom Blechkuchen. Den Rest habe ich mit Pfirsichen aus der Dose und Tortenguss belegt. Mir als nicht Schokofan hat die Schokoladenvariante besser gefallen. Den Kuchen habe ich am Nachmittag gemacht und am nächsten Tag die Glasur darauf verteilt. Der Teig lässt sich übrigens super ausrollen wenn man Frischhaltefolie darauf legt.

07.01.2019 16:38
Antworten
kaiserkoch

Hallo, ich hab mir das Rezept durchgelesen es klingt wirklich sehr lecker.Aber sind 500 ml Milch darauf nicht sehr viel? Und weicht der Kuchen da nicht durch? LG Kaiserkoch

02.01.2008 19:25
Antworten
Birgit55

Habe am Wochenende den Kuchen ausprobiert. Ich muß sagen einfach lecker. Durch die heiße Milch wird der Kuchen schön saftig. Bei meinen Gästen ist er auch super angekommen. Und außerdem: Ich liebe Kuchen, die schnell gehen! LG Birgit

19.07.2007 15:04
Antworten
Barbie49

natürlich *stirnklatsch* *grins* Sehe vor lauter Wald die Bäume nicht. Danke, krey0815 LG Barbie

10.10.2006 12:06
Antworten
krey0815

Hallo Barbie, die 500ml Milch(kochend) werden auf den noch heißen Kuchen verteilt. so lese ich es aus dem Rezept. Viel Spaß beim nachbacken. LG krey0815

10.10.2006 11:44
Antworten
Barbie49

Ich habe mir das Rezept jetzt x-mal durchgelesen und ich weiß nicht, wie ich die 500ml Milch , die bei den Zutaten steht, in den Kuchen verarbeiten soll. Denn in der Zubereitung kommt die Milch nicht vor. Wollte den Kuchen gerne nachbacken. LG Barbie

10.10.2006 10:32
Antworten