Auflauf
Backen
Fisch
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Thunfischrisotto aus dem Ofen

gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.08.2006



Zutaten

für
200 g Reis (Rundkornreis / Risottoreis)
500 g Tomate(n) aus der Dose
1 EL Tomatenmark
600 ml Gemüsebrühe
300 g Thunfisch im eigenen Saft (oder Schinkenstreifen)
1 EL Currypulver
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Reis mit der gehackten Zwiebel und gehacktem oder durchgedrückten Knoblauch in Olivenöl andämpfen.

Die Tomaten, das Tomatenmark, die Hühnerbrühe und die Gewürze dazugeben und abschmecken.

Zum Schluss den Thunfisch (oder die Schinkenstreifen) daruntermischen.

In einer feuerfesten Auflaufform bei 200° backen. Die Dauer ist abhängig von der verwendeten Reissorte und liegt zwischen 30 und 60 Minuten. Zwischendurch probieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Suzie-Lee

Hallo frankensmutje, heute Abend habe ich spontan dein Thunfischrisotto ausprobiert! So muss die Kombination Thunfisch-Tomate schmecken! :) Insgesamt kam die Zeit von circa 45 Minuten im Ofen hin. Ich habe nach 30 Minuten noch mal einen Schluck Wasser nachgefüllt und die Temperatur etwas höher gestellt, da der Reis noch nicht so gut durch war. Statt normalen Dosen-Tomaten habe ich die Variante "Al Arrabiata" genommen und noch ein paar Karpern hinzugefügt... Das nächste Mal bereite ich alles vor und lasse den Reis in der Soße "ziehen"... Viele Grüße Suzie-Lee

14.04.2010 21:42
Antworten
frankensmutje

Hallo Laura, ich nehme immer ganze Tomaten, die ich grob zerkleinere mit dem Saft aus der Dose. Ob klein oder groß kann ich gar nicht sagen, schau doch einfach mal auf das Gewicht, das auf der Dose angegeben ist. Ich meine nicht das Abtropfgewicht, der Saft der Tomaten kommt ebenfalls mit in den Auflauf. Es geht auch mit Tomatenpürree (aus dem Tetrapack), aber ich mag es lieber, wenn Tomatenstücke dabei sind. Ich hoffe, die Auskunft hilft dir weiter. Viele Grüße frankensmutje

11.09.2006 16:28
Antworten
lauraJ

Hallo frankensmutje, ist es die kleinere Tomatendose oder die größere, oder soll ich die Tomaten wiegen? Vielen dank für das interessante Rezept!! Viele Grüße, Laura

30.08.2006 10:38
Antworten
frankensmutje

Hallo Rebecca, die Auflaufform kommt offen in den Ofen. Der Auflauf wird dann oben ein wenig gebräunt, aber da eigentlich immer ausreichend Flüssigkeit in der Form ist, ist mir noch nie etwas angebrannt. Viel Spaß beim Nachkochen! Liebe Grüße frankensmutje

29.08.2006 15:57
Antworten
rebecca0101

Hallo, soll die Auflaufform abgedeckt oder offen in den Ofen? Ansonsten klingt es lecker und einfach. Würde ich gerne mal ausprobieren. Liebe Grüße und Dank für das Rezept Rebecca

29.08.2006 12:30
Antworten