Kräuterquark - Quiche


Rezept speichern  Speichern

Vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.08.2006



Zutaten

für
125 g Butter
250 g Mehl
500 g Quark (Magerstufe)
Salz und Pfeffer
500 g Kräuterquark
3 Ei(er)
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus der Butter, dem Mehl, dem Magerquark sowie Salz und Pfeffer einen Knetteig bereiten. Der Teig und die Füllung reicht für 2 Formen. Die Formen fetten und den Teig hineingeben, einen Rand von etwa 2 cm formen.

Den Ofen auf 180° vorheizen.

Die Kräuter kleinschneiden (natürlich können die Kräuter nach Geschmack variiert werden!). Aus dem Kräuterquark, den Eiern, Salz, Pfeffer und Paprikapulver und den Kräutern die Füllung für die Quiche bereiten und auf den Teig geben.

Die Quiche für ca. 45min in den Ofen geben.

Die Quiche warm servieren, dazu schmeckt grüner Salat oder Feldsalat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nudelchef

Die Zubereitung hat gut geklappt. Geschmacklich hat es mich allerdings nicht umgehauen. Habe trotzdem mal ein Bild hochgestellt. Dürfte bald da sein. Liebe Grüße

15.12.2010 14:10
Antworten
Xavia

Ich mag den Boden nicht (weder bei Quiche noch bei Käsekuchen o.ä.), deshalb habe ich mir jetzt nur mal das Rezept für die Füllung als Anregung genommen und die Füllmasse in eine Silikonkuchenform gefüllt und im Ofen gebacken. Das ist wie eine Art frischer Schnittkäse, man kann das so essen oder auch aufs Brot legen. Sehr lecker! :) Danke für die Anregung!

22.08.2010 12:37
Antworten
julietteaugustat

Ich habs ausprobiert und find ihn gut, einfach zu machen und mal was andres...meine Gäste fandens auch super, habe allerdings 1100 gr Quark für einen Boden verwendet und weniger hätte es auch nicht sein dürfen. Vielen Dank fürs Rezept

05.01.2010 21:49
Antworten