Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kirschkuchen mit Eidecke

Durchschnittliche Bewertung: 3.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.08.2006



Zutaten

für
250 g Butter
200 g Zucker
1 Tüte/n Vanillezucker
4 Ei(er)
1 Tüte/n Backpulver
500 g Mehl
3 Gläser Sauerkirschen
4 Eigelb
200 g Zucker
4 Eiweiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus Butter, Zucker, Vanillezucker, Eiern, Backpulver und Mehl einen Rührteig zubereiten.
Wenn der Teig zu fest sein sollte, kann man einen Schluck Mineralwasser oder eine halbe Tasse Milch darunter rühren. Der Teig wird auf ein gefettetes Backblech verteilt und mit den abgetropften Kirschen belegt.
Der Kuchen wird bei 170° Grad Umluft ca. 30 Minuten gebacken.
In der Zwischenzeit werden die 4 Eigelb mit dem Zucker schaumig gerührt, das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig darunter gehoben.
Diese Eicreme wird über den fast fertig gebackenen Kuchen gegeben und nochmals ca. 15 Minuten weitergebacken. Die Eidecke sollte hellbraun bleiben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andie1263

Ich kenne diese Eischneedecke von meiner Mutter und die schon von ihrer Oma ☺ allerdings mit Rhabarber statt Kirschen. Werde das auf jeden Fall auch mit Kirschen ausprobieren.

28.05.2016 12:02
Antworten
Gelöschter Nutzer

Vielen Dank für das leckere Rezept! Dafür gibt es volle Punktzahl. Rührkuchen mit so einer Eidecke habe ich noch nie gegessen, aber bin total begeistert von der Idee. :D Eine tolle, leckere fettarme Varienate zu Streuseln. Das werde ich jetzt auf jeden Fall öfter machen. Der Kuchen ist klasse! LG Harpare

24.07.2009 21:25
Antworten
mamirah24

Hallöchen, ich stells mir lecker vor,wenn man noch etwas Zimt und Zitronenabrieb unter den Eierguss macht. liebe grüsse mamirah

29.08.2006 17:21
Antworten