Bouletten bzw. Frikadellen mit Käse


Rezept speichern  Speichern

sehr lecker und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.08.2006 677 kcal



Zutaten

für
250 g Hackfleisch, gemischtes
25 g Paniermehl
1 Ei(er)
75 g Käse, geriebener
½ TL Fleischbrühe, instant
Salz und Pfeffer
Öl zum Braten
Paprikapulver
Currypulver

Nährwerte pro Portion

kcal
677
Eiweiß
37,10 g
Fett
55,00 g
Kohlenhydr.
9,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Hackfleisch, Paniermehl, Ei, Käse und Brühpulver vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Currypulver und Paprikapulver abschmecken.

Gleichmäßige Klöße formen und flach drücken. Pfanne in einer Öl erhitzen und die Bouletten bzw. Frikadellen in der Pfanne von beiden Seiten braun braten. Danach aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haubndaucher

Servus. Uns haben die Fleischpflanzerl super geschmeckt. Ein richtiger Gaumenschmaus. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

28.11.2020 17:20
Antworten
kälbi

Sehr lecker, die Frikadellen mit Käse. Zusätzlich habe ich noch angeschwitzte Zwiebelwürfel und Petersilie an den Teig. Das gehört bei uns einfach dazu. LG Petra

24.11.2020 15:40
Antworten
Ella1970

Super schnelle und vor allem leckere Frikadellen

24.08.2020 22:50
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe als Käse Mozzarella genommen. Sehr lecker!! Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

22.08.2020 12:24
Antworten
trekneb

Hallo, habe die Frikadellen heute nachgekocht und bin begeistert. Die schmecken ja sooo lecker!! Außerdem gehen sie sehr schnell und sind einfach zu machen. Für mich ein ganz besonderes Rezept! Kommt in meinen Ordner "Lieblingsrezepte". Danke für das sehr schöne Rezept. Liebe Grüße, Inge

10.10.2019 17:27
Antworten
pewe2711

Hallo, Dein Rezept ist wirklich klasse gewesen. Danke dafür. Habe statt Currypulver (mag mein Mann nicht) Knoblauch und gedünstete Zwiebeln dazu gegeben. Dazu gab's nur Bandnudeln! Meine Familie hat förmlich "drin gesessen". Die Idee mit den Championgs werde ich aber auch mal probieren.

23.11.2013 19:09
Antworten
andingi

Hallo So mach ich meine Bouletten auch öfter. Auch noch klein geschnippelte Champignons in den Hackteig machen sich gut. LG Andreas

24.08.2013 16:11
Antworten
herdecke

Hallo Anne, ich habe gerade die Bilder von den Frikadellen hochgeladen. Die Frikadellen sind sehr geschmackvoll. Curry hatte ich nicht im Hause, leider . Ich habe den Teig halbiert und "normale" Frikadellen geformt und dann sehr kleine die ich mit in der Tomatensoße morgen mitkochen will wenn noch etwas übrigbleibt :-)))))

24.04.2013 20:53
Antworten
biberpapa

Das ist ein ziemlich pfiffiges Rezept! Die Brühe und das Currypulver geben eine besondere Note, der Käse sorgt dafür, dass das Ganze nicht zu trocken ist, und das Paniermehl macht alles schön knusprig. Allerdings habe ich, abweichend vom Rezept, in die Masse noch etwas Öl geben müssen, da sie sonst zu trocken und klebrig gewesen wäre. Aber auf der Grillparty, auf die ich die Fleischbällchen mitgebracht habe, waren sie *der* Hit.

21.04.2011 13:49
Antworten
Anskeline

Hallo! Habe die Bouletten gestern für meinen LG gebraten (ich selber esse kein Fleisch). Habe allerdings noch Zwiebeln dazugenommen und das Currypulver weggelassen. Meinem LG hat es super geschmeckt. Mittags warm mit Jägersoße und abends die übriggebliebene kalt mit Senf. Werde das sicher noch öfter für ihn brutzeln dürfen... ;o) LG, Anskeline

29.05.2008 10:22
Antworten