Schichttorte


Rezept speichern  Speichern

Prinzregenten Torte

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

240 Min. pfiffig 24.08.2006



Zutaten

für
250 g Zucker
250 g Margarine / Butter
500 g Mehl
1 Beutel Backpulver
1 TL Kardamom
1 TL Lebkuchengewürz
100 ml Milch
200 g Marzipan
200 g Puderzucker
1 Glas Nutella
1 Glas Marmelade (Apfelgelee)
200 g Kuvertüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Tag 1 (Teig vorbereiten - Spekulatiusteig): Zucker und Butter schaumig rühren; Mehl, Backpulver, Kardamom, Lebkuchengewürz unterkneten. Wenn es zu trocken wird, ca. 100 ml Milch mit einkneten. Teig für 12 Stunden kühl stellen.

Tag 2 (backen): Noch einmal durchkneten und auf Butterbrotpapier dünn ausrollen (die Kuchenrolle am besten mit Klarsichtfolie umwickeln). Den Teig mit einem geeigneten Gefäß ausstechen (bei mir ist es eine Schüssel mit schmalem Rand) und Teig bei 200 °C backen, bis die Ränder leicht braun werden (Umluftherd: 5 min.). Den immer noch weichen Boden auf einem Kuchengitter auskühlen und erhärten lassen. Bei ca. 20 cm Durchmesser der Böden erhält man mindestens 15 Böden, die sich in entsprechend großen Keksdosen hervorragend lagern lassen.

Tag 3 (zusammenbauen): Marzipan in kleine Stücke zerreißen, Puderzucker darüber sieben und so lange verkneten, bis alles vermischt ist, Marzipanmasse auf Butterbrotpapier dünn ausrollen und wieder mit dem für die Böden verwendeten Gefäß ausstechen. Ersten Boden auf eine Tortenplatte legen, dünn mit Schokocreme bestreichen, Marzipanschicht darauf legen, dünn mit Marmelade bestreichen, wieder Spekulatiusboden darauf legen und so fort, bis kein Marzipan mehr da ist. Zum Abschluss noch einen Spekulatiusboden als Deckel. Nun werden überstehende Ecken abgeschnitten, ein Zewa-Tuch oben drauf legen und mit einem Gewicht (z. B. Buch) über Nacht zusammenpressen.

Tag 4 (Kuvertüre): Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und den Kuchen ringsum verzieren. Der Kuchen schmeckt am besten nach 3-4 Tagen, da die Spekulatiusböden dann schön durchgezogen sind. Schneiden sollte man den Kuchen möglichst mit einem elektrischen Messer, da er leicht bricht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MirIda

Hallo maybrook, dein rezept klingt superlecker und ich werde mir mal kinderfreie Zeit dafür nehmen. Hast du auch schon einmal ausprobiert, das Rezept in Glasrand kleine Formen zu bringen? Ob das hält??? Viele Grüße MirIda

05.11.2014 20:53
Antworten