Linsensuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 24.03.2001



Zutaten

für
5 Dose/n Tellerlinsen (große Dosen)
½ Liter Wasser
1 ½ kg Rippchen, dick und geräuchert
6 Kartoffel(n)
Salz
Zucker
Obstessig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Tellerlinsen in einem großen Topf mit einem halben Liter Wasser kalt aufsetzen, die geräucherte dicke Rippe in Stücke zerteilt hineinlegen. Aufkochen und ca. 1 - 1,5 Std. köcheln lassen.

Währenddessen Kartoffeln schälen, würfeln und separat in Salzwasser ca. 20 min. gar kochen.

Gegen Kochzeitende die dicke Rippe aus der Suppe nehmen, gekochte Kartoffeln zu 2/3 zerstampfen und der Suppe beifügen. Fleisch vom Knochen lösen und ebenfalls der Suppe wieder beifügen. Die Suppe mit einem kräftigen Schuss Essig, Zucker und Salz abschmecken.

Zusätzlich kann man gekochte Mettenden in die Suppe schneiden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

uevers

Hallo Ihr Lieben .......... wenn ich Linsensuppe gekocht habe gibt es immer eine saure Gurke oder einen Brathering dazu . Letzteres mag ich am liebsten. Gruß Uschi

21.06.2005 15:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, @ Uschi das kann ich Dir gar nicht glauben - Brathering zu Linsensuppe?????? Gruß fleur

09.11.2009 01:33
Antworten
uevers

Hallo Fleur , versuche es doch mal Du wirst sehen es schmeckt wenn ich Linsensuppe koche gebe ich auch immer einen kleinen Schuss Essig in den Topf ( Zum Ende der Garzeit) Gruß Uschi

09.11.2009 08:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Uschi, auf Deine Verantwortung - ich werde es versuchen!!!!!!! Jetzt muß ich mir mal den Kommentar, bzw. das rezept notieren - es gibt eine Rückmeldung! BG fleur

09.11.2009 19:51
Antworten
daco1

Hallo Zusammen, sehr interessante Diskussion. Im Großen und Ganzen machen wird die Suppe auch so (ich gehöre zur Frischlinsenfraktion). Bei meinen Eltern gab es früher auch noch Pflaumen dazu. Gruß Daco

02.03.2005 11:59
Antworten
KHTraube

Nur mit Salz,Zucker und Essig abgeschmeckt schmecken aber die Linsen noch nach nichts.Uch würde noch eien Brühwürfel und etwas Maggi nehmen...

15.02.2002 23:53
Antworten
Flegrea

egal wie die Suppe gekocht wird- Essig ist das Muß in der Suppe- das rundet ab- und ist der Verdauung förderlich.

15.02.2002 07:44
Antworten
Dine

Ich koche die Suppe fast genauso, Möhre mag ich nicht dran, aber Blutwurst. und etwas Zucker zur besseren Verdauung.

14.12.2001 15:10
Antworten
helmut.kliem

wir geben noch möhre dazu und statt dicke rippe ger,bauchfleisch und blutwurst,allerdings ohne essig und zucker,sondern kräftig.

02.12.2001 20:19
Antworten
miguan

wir schmeissen immer noch gerne Schälrippchen rein.

12.04.2001 20:19
Antworten