Bewertung
(1) Ø1,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.08.2006
gespeichert: 68 (0)*
gedruckt: 656 (1)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.11.2004
3.598 Beiträge (ø0,69/Tag)

Zutaten

Hähnchen, zerteilt
Limette(n)
  Oregano
1 große Zwiebel(n)
10  Knoblauchzehe(n)
6 EL Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
Chilischote(n), getrocknete
1 Dose/n Erbsen, abgegossen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das zerteilte Hähnchen mit dem Saft einer halben Limette und etwas Oregano marinieren und etwas ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Hälfte der Zwiebel in Streifen schneiden und zusammen mit dem geviertelten Knoblauch (etwa 6 Zehen) in einem Topf mit viel Olivenöl richtig anbraten. Dabei einen Topf verwenden, wo es sich richtig anlegt! Wenn die Zwiebel schon hellbraun ist, das Hähnchen dazu und ebenfalls richtig anbraten lassen. Sollte so braun wie möglich werden. Nun salzen und pfeffern, 2 Chilischoten dazu. 3 EL Tomatenmark dazu und mit Wasser aufgießen, so dass die Hähnchenteile etwa halb bis dreiviertel bedeckt sind. Circa 15 Minuten richtig kochen lassen.

In einen zweiten Topf die zweite Hälfte der Zwiebel auch in Streifen geschnitten und den Rest des Knoblauch auch geviertelt in Öl anbraten (wieder schön anbraten lassen), die Erbsen dazu und wie gehabt mit Salz, Pfeffer, restlichem Chili und dem restlichen Limettensaft würzen. Auch mit 3 EL Tomatenmark vermengen und mit Wasser aufgießen. Beides richtig kochen lassen, ab und zu umrühren und die Sauce dabei einreduzieren lassen. (Die Erbsen lassen sich auch durch Paprika in kleine Stücke 2 auf 2 cm geschnitten ersetzen.)
Wenn die Hähnchenteile nun gar und die Erbsen weich sind, kann alles zusammen mit Reis oder Kartoffeln serviert werden.

Dazu passt der von mir ebenfalls eingetragene dominikanische Krautsalat wunderbar!