Djuvec - Paprikareis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (522 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.11.2002 346 kcal



Zutaten

für
2 Tasse/n Langkornreis
1 Paprikaschote(n), rot
50 g Schweineschmalz
2 EL Tomatenmark
½ TL Paprikapulver, rosenscharf
Salz
4 Tasse/n Hühnerbrühe oder Fleischbrühe
2 m.-große Zwiebel(n), evtl. auch nur eine, das ist Geschmackssache

Nährwerte pro Portion

kcal
346
Eiweiß
12,34 g
Fett
21,34 g
Kohlenhydr.
26,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Reis waschen, abtropfen lassen. Zwiebeln schälen, fein hacken. Paprikaschote entkernen, in kleine Würfel schneiden. Schmalz erhitzen, Zwiebeln und Paprika 2 Min. gelb dünsten. Reis, Tomatenmark, Rosenpaprika und Salz zugeben und unter Rühren solange anrösten, bis das Fett aufgesogen ist. Heiße Fleischbrühe zugießen und Duvec bei milder Hitze 20 Min. quellen lassen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Michaela74

Letztes Wochenende gab es diesen Reis zu gefüllten Paprika. Da ich allergisch auf Tomaten (und Produkten daraus) reagiere, habe ich statt dessen mildes Paprikamark genommen. Funktioniert genau so gut, schmeckt dann halt minimal anders. Von mir volle Punktzahl :-)

17.07.2021 16:05
Antworten
Kvothe13

Perfekt! Hab noch keinen Besseren gegessen! Gruß, Kvothe

21.05.2021 20:40
Antworten
nudelmary

Hat prima geschmeckt, ist noch etwas übriggeblieben, das schmeckt garantiert dann auch morgen noch. Heute ohne Fleisch und morgen dann vielleicht ein kleines Klöpschen dazu, sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept und lg von nudelmary

03.02.2021 14:40
Antworten
cs0911

Für mich ist das das beste Rezpt für Djuvec-Reis! Habe es schon mehrfach gekocht. Lässt sich auch gut vorbereiten und dann aufwärmen; schmeckt immer toll!!! DANKE!

27.01.2021 15:17
Antworten
Purity1

Ich liebe dieses Rezept. Als Tasse verwende ich eine 250 ml Kaffeetasse. Halte mich immer ans Rezept, nur etwas Pfeffer mache ich noch ran. Gelingt immer!

18.01.2021 17:34
Antworten
sissii

Einmalig lecker und sehr einfach zuzubereiten.Ist im Kochbuch gespeichert und wird weiterempfohlen. danke sissii

10.12.2003 12:23
Antworten
Heinz_Hermann

Schmeckt besser wie beim Griechen einfach Spitze. Kann ich nur jeden empfehlen. Gruß Heinz_Hermann

29.10.2003 19:53
Antworten
hexenmeister5

Wenn man keine frischen roten Paprikas hat, kann man genau so gut Tomatenpaprika aus dem Glas nehmen.

18.08.2003 10:16
Antworten
erdbeerle;-)

Mmmmmh, mein Lieblingsessen!!! Allerdings kommt da noch eine große Dose geschälte Tomaten (natürlich kleingeschnitten) und Knobi rein. Wenn man dazu noch Schweinegulasch vorher abkocht und es noch eine Viertel Stunde mitkocht, hat man so eine Art Eintopf. Sehr lecker schmeckt dass Ganze auch geschichtet: Kotlett oder Hühnerschlegel in die gefettete Auflaufform legen. Darüber erst Reis, geblätterte Zweibeln, Paprika (wie auch immer geschnitten) und darüber die Tomaten. Das Ganze wird dann im Ofen gegart.

07.03.2003 17:29
Antworten
ChopSuey

Hallo! Einfach lecker! Habe es gestern gekocht und alle waren schwer begeistert! Ich habe 2 Zwiebeln zu der Paprika genommen, war ja keine Mengenangabe da, passte genau! Dazu kann man auch sehr gut Spieße oder Kurzgebratenes essen, mit etwas Aiwar und Zwiebelstückchen ist es wie im Restaurant! Nur zu empfehlen! *daumenhoch* :o)

24.11.2002 15:32
Antworten